Anna shcherbakova krankheit

Anna shcherbakova krankheit: Sie wurde zusammen mit einer Reihe anderer bekannter russischer Skater dem Rostelecom Cup 2020 zugeteilt, als Ergebnis einer Entscheidung der ISU, den Grand Prix hauptsächlich auf geografischen Standort zu stützen. Aufgrund ihrer Lungenentzündung musste sie sich am Tag des Beginns schließlich vom Wettbewerb zurückziehen.

Anna shcherbakova krankheit
Anna shcherbakova krankheit

Anna shcherbakova Eltern

Anna Stanislavovna Shcherbakova aus Russland ist eine weltweit bekannte Figur im Eiskunstlaufsport. Sie war die Meisterin der Olympischen Spiele 2022, der Weltmeisterschaften 2021, der Europameisterschaften 2020 und 2022, der Grand-Prix-Finale-Silbermedaille 2019, des Skate America-Titels 2019, des Cup of China-Titels 2019, des International de France-Titels 2021, der 2021 Gran Premio d’Italia-Titel, 2019 CS Lombardia Trophy-Titel und drei russische nationale Titel. Sie gewann auch die Silbermedaille beim Grand-Prix-Finale 2019 (2019–21). Egal, ob sie auf College- oder Profiebene an Wettkämpfen teilnahm, sie schnitt bei keinem ihrer Events schlechter als den dritten Platz ab.

Auf der Juniorenebene hat Shcherbakova sowohl in Russland als auch international eine Reihe von Medaillen gewonnen, darunter Silber bei den World Juniors 2019, Gold beim Junior Grand Prix 2018 in der Slowakei, Gold beim Junior Grand Prix 2018 in Kanada, Gold beim 2019 European Youth Olympic Winter Festival und Bronze bei den Russian Junior Nationals 2019. Shcherbakova gewann auch die Bronzemedaille bei den russischen Junioren-Nationalmannschaften 2019.

Anna shcherbakova Biografie

Anna shcherbakova
  • Alter
  • Größe
  • Gewicht
  • Herkunft
Bio
  • 18 Jahre
  • 45 kg
  • 1.59 m
  • Moskau, Russland

Shcherbakova belegt nun mit 175,75 Punkten den dritten Platz im Free-Skate-Wettbewerb, nur hinter den Landsfrauen Kamila Valieva und Alexandra Trusova. Sie schrieb auch Geschichte, indem sie die erste Seniorin wurde, die erfolgreich einen Quad Lutz landete [5] (ihre Trainingspartnerin Alexandra Trusova war die erste Frau, die erfolgreich einen Quad Lutz landete) und die erste, die während derselben Leistung erfolgreich zwei Quad Lutz-Sprünge landete .

Darüber hinaus ist Shcherbakova eine der wenigen Skaterinnen in den Vereinigten Staaten und dem Rest der Welt, die es geschafft hat, einen erfolgreichen Quad-Flip hinzulegen. Sie wurde die erste Skaterin in der Geschichte, die erfolgreich einen Quad Flip gefolgt von einem Triple Toe vollbrachte.

Bei den russischen Junioren-Nationalmeisterschaften 2019, die im Dezember stattfanden, vertrat Shcherbakova ihren Kader zusammen mit ihren Teamkolleginnen Trusova und Kostornaia. Sowohl in der Kurz- als auch in der Kür belegte Shcherbakova hinter Trusova und Kostornaia den dritten Platz. Dies brachte ihr die Bronzemedaille ein. Während der Kür versuchte Shcherbakova einen vierfachen Lutz-Sprung, aber ohne Erfolg.

Im März wählte der Russische Eiskunstlaufverband Shcherbakova, Yulia Trusova und Ksenia Sinitsyna aus, um an den Junioren-Weltmeisterschaften teilzunehmen, die 2019 in Zagreb, Kroatien, stattfinden werden. Sie belegte im Kurzprogramm mit einer Punktzahl von 72,86 den ersten Platz sie vor der Konkurrenz.

Anna shcherbakova krankheit
Anna shcherbakova krankheit

Während des Free-Skate-Teils des Wettbewerbs versuchte sie einen Quad-Lutz-Sprung, hatte jedoch einen geringfügigen Landepositionsfehler, weshalb ihre Punktzahl für die Ausführung niedriger war, als sie hätte sein sollen. Ihre Punktzahl von 147,08 war ihre persönliche Bestleistung bei einer globalen Meisterschaft, aber es reichte nicht aus, um Trusova zu schlagen, die während des Free-Skate-Teils des Wettbewerbs erfolgreich zwei Vierfachsprünge gelandet hatte. Die Athletin, die die Silbermedaille gewann, Shcherbakova.

You cannot copy content of this page
Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.