Carsten Maschmeyer Krank

Carsten Maschmeyer Krank
Carsten Maschmeyer Krank

Carsten Maschmeyer Krank | Carsten Jens Maschmeyer ist ein deutscher Geschäftsmann und Investor, der vor allem als Diskussionsteilnehmer in der deutschen Investment-Fernsehserie Die Höhle der Löwen bekannt ist.

Er ist eine Milliarde Dollar wert. Maschmeyer ist Gründer und Eigentümer der Maschmeyer-Gruppe, die alle seine aktuellen Geschäftstätigkeiten an einem Ort vereint.

Carsten Maschmeyer ist ein mutiger Kämpfer, der seit Jahren kämpft. Nur wenige Monate nach der Diagnose Hautkrebs steht der Unternehmer und “Höhle der Löwen”-Investor wieder vor der Kamera.

Schlimmer noch, da er ein Risikopatient ist, muss er jetzt mit den Bedrohungen durch das Coronavirus fertig werden, das eine lebensbedrohliche Krankheit ist. In einer Videobotschaft teilt der 60-Jährige mit, wie es ihm nach seiner Hautkrebsbehandlung geht und was ihm an diesem Punkt in seinem Leben am wichtigsten ist.

Carsten Maschmeyer , Großinvestor und Star der deutschen Fernsehserie „Die Höhle der Löwen“, begann das Jahr mit einem Schock: Bei dem 61-Jährigen wurde ein weißer Hautkrebs am Nasenrücken diagnostiziert.

Inzwischen hat er gegenüber “gala.de” bestätigt, dass sich sein Gesundheitszustand wieder normalisiert hat. Aus seinen Aussagen geht hervor, dass er seiner Frau Veronica Ferres und seiner Stieftochter Lilly Krug erleichtert und dankbar ist, die ihm in diesen schwierigen Zeiten zur Seite standen.

„Mir geht es ganz gut“, sagt Carsten Maschmeyer und beendet ein schwieriges Kapitel in seinem Leben. „Mir geht es sehr gut“, sagt er und beendet damit ein schwieriges Kapitel.

Nach seiner Krebsdiagnose musste sich der Bremer fünf Operationen unterziehen – „drei tumorchirurgische Eingriffe und zwei rekonstruktive Eingriffe“.

Carsten Maschmeyer Krank

Mehrere Wochen war der „Die Höhle der Löwen“-Star nicht in der Öffentlichkeit zu sehen, was er nun schmunzelnd quittiert: „Mein damaliger Auftritt wäre für die Gründungspartner nicht besonders einladend gewesen.“

Über sein Unternehmen ALSTIN investiert er Wachstumsgelder in Wachstumsbranchen und Zukunftsmärkte, die sich durch bedeutende Fortschritte in Bereichen wie Internet, Technologie und Life Sciences auszeichnen.

Sein Team investiert über Paladin Asset Management, das sich in seinem Besitz befindet, in börsennotierte Unternehmen. Seed & Speed ​​ist ein Programm von Maschmeyer, das Seed-Investments in Unternehmen ganz am Anfang ihrer Entwicklung tätigt.

Neben seiner Tätigkeit als Ehrensenator an der Leibniz Universität Hannover ist Maschmeyer auch als freiberuflicher Professor an der International School of Management in München tätig.

An jeder dieser Institutionen werden Stipendien von Maschmeyer finanziert. Aus eigener Erfahrung interessiert an Psychologie und Neurologie, fördert das Projekt „Neurologisches Lernen“ an der Universität Hildesheim und ist Mitbegründer der internationalen Stiftung „Neurobionic“.

Darüber hinaus finanziert er eine Professur an der Musikhochschule Hannover. Darüber hinaus unterstützt Maschmeyer eine Reihe karitativer Organisationen und Aktivitäten, die sich gezielt der Kinderhilfe widmen.

So gründete er zum Beispiel die “AWD Kinderhilfe”, für deren Kosten er persönlich aufkam, um sicherzustellen, dass jeder ausgegebene Dollar direkt in die Programme “Herz für Kinder” fließt. In den vergangenen Jahren machte er mit einer Spende von einer Million Euro die größte Einzelspende in der Geschichte der Organisation.

Auch dem Johanniterorden, einer freiwilligen humanitären Organisation,wurde ein Hubschrauber gespendet, und er ist ein Unterstützer der ALS-Gala, Sean Penns „J/P Haitian Relief Organization“, der Chirurgen-Kongress und HOPE Cape Town against AIDS, das der Elton John AIDS Foundation angegliedert ist.

2015 nahm Maschmeyer zwei syrische Flüchtlingsfamilien für mehrere Monate in seinem eigenen Haus in Hannover auf, um sie beim Aufbau einer neuen Existenz in Deutschland zu unterstützen. Über seine Organisation bietet er Flüchtlingen kostenlosen Zugang zu Online-Sprachkursen.

Folglich konnte der 60-Jährige in dieser Zeit nicht an den Dreharbeiten zu seiner Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ teilnehmen.

Jetzt ist er wieder am Set und trägt obendrein ein Pflaster über der Nase. Maschmeyer geht in seinem Instagram-Feed ausführlich auf seine Erlebnisse der vergangenen zwei Wochen ein.

2017 stand der Finanzunternehmer für Sat.1, einen deutschen Fernsehsender, vor der Kamera. 35 Bewerber waren eingeladen, ihre Geschäftsidee bei Maschmeyer und seinem Expertenteam einzureichen, darunter Lea Lange, Inhaberin eines Online-Kunstshops, und Klaus Schieble, Geschäftsführer der Maschmeyer-Gruppe.

“Das ist deine Chance!” ist ein weiteres TV-Format über Unternehmensgründungen, das Maschmeyer dort produziert hat.

Wer das Trio am besten von seinem Konzept überzeugen konnte, bekam die Chance, von Maschmeyer eine Investition in Höhe von einer Million Euro zu erhalten und mit ihm als Partner eine Firma zu gründen.

Die Show war jedoch ein Misserfolg; Aufgrund schlechter Einschaltquoten wurde der Newcomer nach drei Folgen aus dem Fernsehprogramm gestrichen

Carsten Maschmeyer Krank
Carsten Maschmeyer Krank

Reply

You cannot copy content of this page