Anna Netrebko Krank

Anna Netrebko Krank
Anna Netrebko Krank

Anna Netrebko Krank | Die Sopran Anna Jurjewna Netrebko ist eine in Russland geborene österreichische Opernsängerin, die in der Rolle der Anna Jurjewna auftritt. Sie erhielt 2006 ihre österreichische Staatsbürgerschaft, behält aber ihre russische Staatsbürgerschaft, die sie 1997 erworben hat.

Die Sängerin behauptet, sie leide unter starken Schulterschmerzen. Infolgedessen benötigt sie einen sofortigen chirurgischen Eingriff und wird auf absehbare Zeit nicht erscheinen können. Anscheinend ist sie auch eine kompetente Köchin.

„Du bist hier, um mir zu helfen. Alles wird gut!“ Anna Netrebko teilte ein Foto von sich auf Instagram. Die Operndiva liegt seit fünf Tagen im Krankenhaus und wird wegen einer Lungenentzündung behandelt.

„Ich bin in Isolation gegangen, sobald ich merkte, dass ich krank werde, obwohl die Tests noch negativ waren“, verriet Anna Netrebko in einer Erklärung.

Sie wird seit fünf Tagen in einer Moskauer Klinik wegen einer durch eine COVID-19-Infektion verursachten Lungenentzündung behandelt.

In einer Nachricht an ihre Fans auf der Social-Media-Plattform Instagram zeigte sie sich zuversichtlich und sagte: „Ich bin bald wieder da!“ Der Opernsänger sagt weiter, dass der Teufel nicht so furchteinflößend sei, wie er dargestellt wird.

Auch Anna Netrebko wird Berichten zufolge am Freitag ihren 49. Geburtstag im Krankenhaus verbringen. Doch das lässt sich die russisch-österreichische Sängerin nicht zu Kopf steigen.

Sie sagte ihren Fans, dass es egal sei, wo sie ihren Geburtstag feierten, aber dass es am wichtigsten sei, dass sie sich geliebt fühlten.

Dies wurde durch die Verwendung eines ungewöhnlich privaten und schmucklosen Selfies erreicht, das von ihrem Krankenhausbett aufgenommen wurde und das Netrebko normalerweise trägt, um für ihre Arbeit zu werben.

Außerdem kocht die 50-jährige Sängerin gerne mit ihren Freundinnen: „Du musst mir nur die Küche überlassen – ich bringe die Zutaten und bereite ein Essen für alle zu.

Zunächst wird es aber keine Feier geben, sondern eine Operation mit anschließender Reha, wie der Sänger in einer Mitteilung der Wiener Staatsoper mitteilte. „Ich leide seit mehreren Monaten unter lähmenden Schmerzen in meiner Schulter“, erklärte sie in dem Brief.

Die russisch-österreichische Sopranistin Anna Netrebko wird nach eigenen Angaben derzeit wegen einer durch das Coronavirus verursachten Lungenentzündung in einem Krankenhaus in Los Angeles behandelt.

Laut dem Post der 48-Jährigen auf Instagram ist sie auf dem Weg der Besserung von ihrer Krankheit. Die Frau schrieb: „Ich bin seit 5 Tagen mit einer Covid-Lungenentzündung im Krankenhaus und hoffe, dass es mir bald besser geht.“

Anna Netrebko Krank

Er sollte an Netrebkos Geburtstag, der diesen Freitag ist, in einer Produktion der Oper „Don Carlos“ im weltberühmten Moskauer Bolschoi-Theater auftreten. Als Netrebko bemerkte, dass sie krank wurde, begab sie sich laut ihren Memoiren sofort in Isolation. Allerdings waren ihre Corona-Tests zum Zeitpunkt des Interviews noch negativ.

Die Rolle der Juliette in Charles Gounods gefeierter Inszenierung von Roméo et Juliette sowie die Rolle der Adina in Donizettis L’elisir d’amore gehörten zu den Rollen.

die sie 2005 spielte Im selben Jahr trat sie bei den Salzburger Festspielen in der Titelrolle der Violetta Valéry in Verdis La traviata auf, wo sie von Rolando Villazón in der Rolle von Alfredo Germont und Thomas Hampson in der Rolle von unterstützt wurde Pater Germont.

Sowohl Kritiker als auch Zuschauer waren von der Produktion begeistert, die im Fernsehen ausgestrahlt wurde und bis heute große Aufmerksamkeit erregt. Netrebko absolvierte 2005 auch ein Recital in Japan, das ihren ersten Besuch im Land markierte.

Das Mariinsky-Theater in St. Petersburg, Russland, gastierte Netrebko am 14. Januar 2009 in der Titelrolle von Donizettis Oper Lucia di Lammermoor, was ihre Rückkehr auf die Bühne nach ihrer Schwangerschaft und der anschließenden Pause von der Bühne markierte.

Dieses Album, das eine Auswahl aus ihren früheren Aufnahmen mit den Partnern Elna Garana, Rolando Villazón und Thomas Quasthoff enthält, wurde Ende November 2009 als Teil ihrer ersten „Best Of“-Sammlung veröffentlicht.

2009 trat sie in Bartlett Shers Inszenierung von Jacques Offenbachs Hoffmann’s Tales an der Metropolitan Opera in New York auf, wo sie die Rolle der Antonia in der Titelrolle sang.

Am 29. November 2013 gab Netrebko ihr Rollendebüt als Leonora in Giuseppe Verdis Oper Il trovatore an der Deutschen Staatsoper Berlin, wo sie von Plácido Domingo in der Rolle des Grafen Luna begleitet wurde.

In dieser Rolle triumphierte die Künstlerin auch in der Salzburger Festspielinszenierung von Alvis Hermanis im August 2014, erneut mit Plácido Domingo, diesmal aber zusätzlich zu ihrer vorherigen mit Francesco Meli als Manrico und Marie-Nicole Lemieux als Azucena triumphiert in der Rolle.

2015 gastierte sie an der Scala in der Titelrolle von Verdis Giovanna d’Arco, was ihre erste Opernrolle war.Die Semperoper Dresden brachte im Mai 2016 Wagners Lohengrin auf die Bühne, wobei Anna Netrebko ihr Rollendebüt als Elsa unter der Leitung von Chr

Anna Netrebko Krank
Anna Netrebko Krank

Reply

You cannot copy content of this page