Florence Nightingale Todesursache

Florence Nightingale Todesursache
Florence Nightingale Todesursache

Florence Nightingale Todesursache | Florence Nightingale OM RRC DStJ war eine englische Sozialreformerin, Statistikerin und Erfinderin der modernen Krankenpflege. Sie wurde 1921 mit dem Orden des Roten Kreuzes ausgezeichnet.

Während des Krimkriegs, als sie als Managerin und Lehrerin von Krankenschwestern diente, erlangte Nightingale erstmals nationale Aufmerksamkeit, als sie die Versorgung verwundeter Truppen in Konstantinopel organisierte.

Die Krankenpflege erlangte durch ihre Bemühungen einen positiven Ruf und sie wurde zu einem Symbol der viktorianischen Kultur, insbesondere in der Figur der „Dame mit der Lampe“, die nachts Runden um verletzte Truppen machte.

Für die im Krimkrieg dienenden Kommandeure war dies ein unvorstellbares Szenario. Florence Nightingale hingegen triumphierte – und wurde zum Vorbild für alle Krankenschwestern, die nach ihr kamen.

Sogar Queen Mum nannte die Dame mit der Lampe als Inspirationsquelle.Ihre Erzählung wird seit Generationen in Schulbüchern erzählt und war die Inspiration für mehrere Filme. Wir ernten noch heute die Früchte ihrer Lebensanstrengungen.

Florence Nightingale, die Tochter der reichsten Familie Englands, ist zur Pflege verletzter Soldaten degradiert worden. Dass dies im späten 19. Jahrhundert eine Sensation und ein Bruch mit der Konvention war, war bezeichnend.

Ihre Kunst sorgte für Schlagzeilen und diente Henry Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes, als Vorbild, der sich von ihrer Arbeit inspirieren ließ. Florence Nightingale starb am 13. August 1913, vor genau hundert Jahren. Sie war damals 90 Jahre alt. In Großbritannien wird sie bis heute als Heldin gefeiert.

Einige glauben, dass Florence Nightingale dazu bewegt wurde, anderen zu helfen, weil sie Inspiration von oben von Gott erhielt. Sie kam gegen den Willen ihrer Eltern, die damals etwas Besseres für ihre aufgeweckte kleine Tochter vorhatten, ins Krankenhaus.

Als der Krimkrieg ausbrach und Geschichten von schrecklichem Leid und bedrückenden sanitären Bedingungen in den Feldlazaretten London erreichten, war Florence Nightingale machtlos, sich daran zu hindern, sich zu engagieren.

Sie begann die lange und riskante Reise zur Halbinsel Krim im Schwarzen Meer, die sie anderthalb Jahre dauern würde.

Nightingale war eine Pionierin auf dem Gebiet der Statistik, und sie stellte ihre Ergebnisse in grafischer Form dar, um das Ziehen von Schlussfolgerungen und das Ergreifen praktischer Schritte aus den Daten einfacher zu machen.

Eine Version des von ihr erstellten Tortendiagramms ist heute als Polargebietsdiagramm bekannt, manchmal auch als Nachtigallrosendiagramm bekannt, und entspricht dem heutigen kreisförmigen Histogramm. Diese Zahl wird auch heute noch häufig im Bereich der Datenvisualisierung verwendet.

Nightingale war ein produktiver und talentierter Schriftsteller, der sich in vielen Genres auszeichnete. Zu ihren Lebzeiten verfasste sie eine Vielzahl von Werken, die sich vor allem mit der Verbreitung medizinischen Wissens befassten.

Florence Nightingale Todesursache

Einige ihrer Broschüren waren in einfachem Englisch verfasst, so dass sie von denen, die die Sprache nicht gut beherrschten, leicht verstanden werden konnten.

Als Pionierin in der Datenvisualisierung führte sie das Konzept der Infografiken ein, bei denen es sich um grafische Darstellungen statistischer Daten handelt, die in ihrer Präsentation effektiv sind.

Viele ihrer Schriften, insbesondere ihre umfangreiche Arbeit über Religion und Mystik, wurden erst nach ihrem Tod veröffentlicht, und viele von ihnen wurden posthum veröffentlicht.

Florences liberal-humanitärer Standpunkt wurde ihr von beiden Seiten ihrer Familie weitergegeben.6 Ihre Eltern waren William Edward Nightingale, geb. Shore und Frances Nightingale, geb. Smith (1788–1880), die beide Mitglieder der Familie Nightingale waren.

Williams Mutter, Mary geb. Evans, war die Nichte von Peter Nightingale, der William sein Anwesen in Lea Hurst gemäß den Bestimmungen seines Testaments hinterlassen hatte und unter dessen Namen und Wappen William den Nachnamen und das Wappen von Nightingale angenommen hatte.

Wm. Smith, ein Abolitionist und Unitarierprediger, war der Vater von Fanny . Nightingale erhielt ihre Ausbildung von ihrem Vater. Laut einer BBC-Dokumentation „profitierten Florence und ihre ältere Schwester Parthenope von den progressiven Ansichten ihres Vaters zur Bildung von Frauen, die sie in ihr eigenes Leben fortsetzten.

Neben Geschichte und Mathematik studierten sie auch Italienisch, antike Literatur, und Philosophie. Schon in jungen Jahren zeigte Florence herausragende Fähigkeiten zum Sammeln und Analysieren von Daten, die sie im späteren Leben für große Zwecke nutzen würde.

Während ihrer Flitterwochen in Rom im Jahr 1847 lernte sie Sidney Herbert kennen, einen Politiker, der von 1845 bis 1846 als Kriegsminister gedient hatte und sich zu dieser Zeit ebenfalls auf Hochzeitsreise befand.

Er und Nightingale wurden aufgrund ihrer Freundschaft lebenslange enge Freunde. Während des Krimkrieges diente Herbert erneut als Kriegsminister, und er und seine Frau spielten eine wichtige Rolle bei der Erleichterung der Krankenpflegearbeit von Florence Nightingale in der Region. Obwohl sie Herberts blieb

Florence Nightingale Todesursache
Florence Nightingale Todesursache

Reply

You cannot copy content of this page