Honor Blackman Todesursache

Honor Blackman Todesursache
Honor Blackman Todesursache

Honor Blackman Todesursache | Honor Blackman war eine britische Schauspielerin, die in einer Reihe von Filmen auftrat. Bekannt wurde sie durch den James-Bond-Film Goldfinger, und in der britischen Fernsehserie The Avengers, in der sie Dr. Catherine Gale spielte, erlangte sie weitere Anerkennung.

Honor Blackman, eine britische Schauspielerin, die in den 1960er Jahren durch ihre Rolle im James-Bond-Film „Goldfinger“ internationale Bekanntheit erlangte, ist gestorben. Das teilte ihre Familie am Montag der Londoner Tageszeitung „The Guardian“ mit.

Honor Blackman, eine britische Schauspielerin, die vor allem für ihre Darstellung der Pussy Galore im James-Bond-Film „Goldfinger“ bekannt ist, ist im Alter von 76 Jahren gestorben. „The Guardian“, eine Londoner Tageszeitung, berichtete über die Geschichte ihrer Familie.

Sie war 94 Jahre alt, als sie starb. Honor Blackman war Schauspielerin und Sängerin. Ihre Angehörigen bestätigten dies, teilte die britische Zeitung „The Guardian“ in Großbritannien mit.

In ihrem Haus in der südenglischen Grafschaft Sussex, wo sie eines natürlichen Todes starb, war sie von ihren Lieben umgeben. Infolgedessen bestand zwischen den beiden Ereignissen kein Zusammenhang. Pussy Galore, gespielt von Blackman im James-Bond-Film Goldfinger, ist ihre bekannteste Performance.

Ihre Familie beschrieb Blackman als „liebevolle Mutter und Großmutter“, die „eine erstaunliche Kombination aus Schönheit, Intellekt und körperlichen Fähigkeiten“ besaß, so eine von der Familie veröffentlichte Erklärung.

Ihre beiden erwachsenen Kinder, Barnaby und Lottie, sowie ihre Enkelkinder, Daisy, Oscar, Olive und Toby, würden alle ihr „aufrichtiges Bedauern“ über ihren Tod ausdrücken.

Ein junges Bond-Girl namens Pussy Galore, gespielt von der damals 39-jährigen Schauspielerin im Jahr 1964, die zunächst für den Schurken Goldfinger arbeitete, bevor sie zu 007 wechselte, wurde geboren.

Der Spitzname Pussy sorgte damals für Kontroversen. “Goldfinger” wird von vielen Fans noch heute als einer der besten Filme der langjährigen James-Bond-Reihe angesehen.

Neben ihrer Arbeit in Film und Fernsehen pflegte Blackman eine starke Verbindung zur Bühne und trat in den Musicals My Fair Lady und The Sound of Music auf.

Honor Blackman Todesursache

In den 1970er Jahren stand sie wieder für Fernsehprojekte vor der Kamera und spielte 1986 unter anderem die Professorin Lasky in vier Folgen der Fernsehserie Doctor Who.

Von 1990 bis 1996 spielte sie in der Sitcom The Upper Hand mit, in der sie eine aktive Großmutter spielte, die ihrer alleinerziehenden Tochter hilft, wann immer sie kann.

Im neuen Jahrtausend spielte Blackman Nebenrollen in den Spielfilmen Bridget Jones und Cockneys vs. Zombies sowie eine Gastrolle in Inspector Barnaby, und sie spielte die Herzogin Lucinda in der Fernsehverfilmung von Rosamunde Pilchers Roman The Magic of Love. Ihren letzten Auftritt vor der Kamera hatte sie in der britischen Sitcom You, Me, and Them.

Blackman ist am besten für ihre Rolle als Anthropologin Dr. Cathy Gale in dem deutschen Film „Mit Schirm, Charme und Melone“ in Erinnerung geblieben. Sie ist selbstbewusst in schwarzem Leder und äußerst schlagfertig, nicht nur mit Humor, sondern auch mit Judowürfen, wie Gale beweist.

In einem Interview mit dem Telegraph sagte sie, dass „viele meiner Fanpost von Frauen kam“. Es war die Idee einer starken Frau, die sie ansprach, und Pussy Galore war die nächste starke Frau, die auf der Bildfläche erschien.

Zuvor war Blackman einem größeren Publikum vor allem als Co-Star der britischen Fernsehserie „With Umbrella, Charm, and a Bowler Hat“ bekannt, in der sie neben Patrick Macnee die Hauptrolle spielte.

Sie hat in anderen Theaterstücken wie „My Fair Lady“ und „Cabaret“ mitgewirkt. „Eine brillante Schauspielerin und mein Liebling aller Bond-Mädels“, bemerkte Piers Morgan, ein bekannter Fernsehmoderator, in einem Tweet.

Honor Blackman Todesursache
Honor Blackman Todesursache

Reply

You cannot copy content of this page