Marie Claire Zimmermann Krank

Marie Claire Zimmermann Krank
Marie Claire Zimmermann Krank

Marie Claire Zimmermann Krank | Marie-Claire Zimmermann ist eine österreichische Journalistin und Fernsehmoderatorin, die vor allem als Moderatorin der österreichischen Fernsehsendung „Zeit im Bild“ bekannt ist. Sie ist seit vielen Jahren eine der beliebtesten Moderatorinnen im ORF:

Marie-Claire Zimmermann begann ihre berufliche Laufbahn als Schauspielerin im NÖ Landesstudio. Sie präsentiert heute rund um „Guten Morgen Österreich“ die Vormittags-ZiBs sowie um 13 Uhr die Nachmittags-ZiB.

Laut News.at spricht die Moderatorin und Mutter eines Sohnes über die Anfänge ihrer Karriere, wie sie den Spagat zwischen Familie und Beruf schafft und was sich durch die Corona-Krise für sie besonders verändert hat….
Der “ZiB”-Promi hat die Aufgabe, ein krankes Familienmitglied zu pflegen.

Marie-Claire Zimmermann ist seit Mitte Januar, als sie Moderatorin von Zeit im Bild war, nicht mehr auf der ORF-Leinwand zu sehen. Zimmermann musste im Bett bleiben, weil er eine Grippe hatte, die er sich beim ORF-Star zugezogen hatte.

Auf die Leinwand wird der Wiener allerdings vorerst nicht zurückkehren, obwohl er die Krankheit überstanden hat. Dies ist auf persönliche Überlegungen zurückzuführen.

Die ORF-Moderatorin ist aufgrund eines medizinischen Notfalls in ihrer persönlichen Familie arbeitsunfähig. Zimmermanns Rückkehr wird laut ORF voraussichtlich nicht vor Ende Februar oder Anfang März erfolgen.

Die wichtigste Nachrichtensendung des Landes ist vorerst ohne eine ihrer prominentesten Moderatorinnen: Marie-Claire Zimmermann (41) kann krankheitsbedingt nicht dabei sein.

Marie Claire Zimmermann Krank

Statt Zeit im Bild, Zeit im Bett verbringen: Interessierte Zuschauer erkundigten sich bei „Heute“ nach dem Grund für die mehr als einwöchige Abwesenheit von Lady Marie-Claire Zimmermann in der Nachrichtensendung „Zeit im Bild“.

Lady Marie-Claire Zimmermann ist seit vielen Jahren Gastgeberin der Show. Laut ORF-Pressestelle litt der 41-Jährige an einer Dauererkrankung und befand sich noch im Genesungsprozess. Wann sie ins Fernsehstudio zurückkehrt, ist derzeit nicht absehbar.

Die beliebte Moderatorin wird vorerst von ihren Kolleginnen Birgit Fenderl und Susanne Höggerl vertreten, die um 19:30 Uhr die Zeit in Bild 1 moderieren. an der Seite von Rainer Hazivar bis zur vollständigen Genesung Zimmermanns.

Marie-Claire Zimmermann ist nicht die Einzige, die die Folgen ihres Handelns zu tragen hat. Allein in Wien haben sich laut aktueller Statistik in den letzten Wochen 13.600 Personen mit Influenzaviren infiziert.

Österreichs medizinische Universität, die MedUni Wien, berichtet, dass die Zahl der Grippe-Neuinfektionen rückläufig sei, sich aber landesweit immer noch auf einem hohen Niveau befinde.

In Ihren bisherigen Funktionen als ORF-Sender und „ZiB“-Moderatorin blicken Sie auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurück. 2011 wurden Sie zusammen mit Tarek Leitner als beliebteste Moderatorin für einen Romy Award nominiert.

Marie-Claire Zimmermann die eloquente Wienerin hat ihr Leben lang ihre Stimme bewahrt. Die ersten 21 Sekunden von „ZiB um 9“ war sie am Mittwochmorgen „ungehört“, weil sie vergessen hatte, ihr Mikrofon einzuschalten, was sie am vergangenen Dienstag getan hatte.

“Es war alles meine Schuld, es tut mir leid”, gibt sie während des Telefongesprächs mit dem KURIER zu. Vielleicht ist es beruhigend zu wissen, dass es keinen Ton gibt, der ständig die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf sich zieht. Die überwiegende Mehrheit von ihnen drückt ihre Fernbedienung hilflos und unruhig auf ihre Sofas und Stühle.

Als Zimmermann am Ende der Show die Kurve kratzte, tat er das elegant und selbstironisch: „Ich melde mich um 13 Uhr bei der ‚Mittags-ZiB‘ – bis dahin schalte ich ab wieder mein Mikrofon…” Herzlichen Glückwunsch zu deinem Witz und Charme.

Marie Claire Zimmermann Krank
Marie Claire Zimmermann Krank

Reply

You cannot copy content of this page