Spencer Tracy Todesursache

Spencer Tracy Todesursache | Spencer Bonaventure Tracy war ein US-amerikanischer Schauspieler und Schauspieler in Film und Fernsehen. Tracy, die seine Schauspielkarriere auf der Bühne begann und über zwei Jahrzehnte zu einer der prominentesten Darstellerinnen von Metro-Goldwyn-most Mayer wurde, gilt weithin als eine der größten Charakterdarstellerinnen des 20. Jahrhunderts.

Spencer Tracy Todesursache
Spencer Tracy Todesursache

1938 und 1939 wurde er für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert. Er kann sowohl in ernsten und komödiantischen Rollen als auch in Rollen als Liebhaber und in traditionelleren Charakterrollen gesehen werden.

Da er vor allem in seinen späteren Filmen Charaktere spielte, die sich immer widerwillig an der Verteidigung von Gerechtigkeit und Menschlichkeit beteiligten, wurde er für viele Kinobesucher, insbesondere in seinen späteren Filmen, zum Symbol des “humanitären Gewissens der Leinwand”.

Wenn es um seine Frau Louise Tracy-Treadwell geht, war Spencer Tracy ein totaler Schwindler: “Äußerlich grobbeinig und klein, aber innerlich sanftmütig und verletzlich”, schreibt sie.

Tatsache ist, dass Tracy in 67 Jahren an 73 Filmen gearbeitet hat, zwei Oscars gewonnen hat – für “Manuel” (1937) und “Teufelskerle” (1937) – und 25 Jahre lang ein Doppelleben geführt hat, fast so, als ob es so wäre nichts Ungewöhnliches.

Zu seinen Wochenendaktivitäten gehörte es, Zeit mit seiner Frau, der Schauspielerin Louise, und ihrem taubstummen Kind zu verbringen. Unter der Woche hieß die Freundin Katharine Hepburn. 1942 wurden sie von “der erwähnten Frau” zusammengeführt. Von diesem Zeitpunkt an waren sie das ideale Schauspieler-Schauspieler-Paar für die Kamera, die ideale Besetzung für komödiantische Beziehungsdramen.

Im selben Jahr traten sie in dem Film “The Whole Truth” auf, wo sie sich verbal duellierten. 1945 flogen die Fetzen zwischen Hepburn und Tracy in dem Film “Zu klug für die Liebe”, der natürlich rein verbal war.

Spencer Tracy Todesursache

Dabei spielte es keine Rolle, ob sie Sport trieben rivalisierende Anwälte oder Politiker im Film; beide konnten eine Rolle spielen, die ihnen im öffentlichen Leben verboten war: die der Liebenden.

Obwohl Gerüchte über ihre private Verbindung kursierten, litt ihre Filmkarriere nicht darunter. Tracy wurde in den 1950er und 1960er Jahren mehrfach für einen Oscar nominiert und ist heute vor allem für seine väterlichen, weisen Auftritte bekannt, wie zum Beispiel in dem 1950er Film “Vater der Braut”, in dem Liz Taylor die Tochter von a . spielt Filmregisseur, oder im Hemingway-Klassiker „Der alte Mann und das Meer“.

1954 gewann er bei den Filmfestspielen von Cannes den Preis als bester Hauptdarsteller für seine Darstellung als einarmiger Fremder in John Sturges “City in Fear”.

Tracy sollte im Juni 1955 im MGM-Western Mein Wille ist Gesetz auftreten, doch die Dreharbeiten wurden immer wieder eingestellt und nach wenigen Wochen am Set durch James Cagney ersetzt.

Der Ausstieg von Tracy aus diesem Filmprojekt fiel mit seinem Ausscheiden von MGM zusammen, wodurch Tracys Vertrag zum Zeitpunkt seines Ausscheidens beendet wurde. Tracy war einer der letzten großen Stars der Studio-Ära, der den Sprung in die Selbstständigkeit wagte.

Allerdings hatte er diesen Schritt vorweggenommen, auch wenn er ihn vorher nicht geplant hatte. Tracy hatte bereits Anfang der 1940er Jahre die Dienste der renommierten William Morris Agency in Anspruch genommen, als er auf seine künstlerischen Ambitionen aufmerksam wurde.

Das Star-System in Hollywood wurde auf der Fähigkeit der Schauspieler aufgebaut, sich von ihrem Publikum in Erinnerung zu bleiben. Dies hat weitreichende Konsequenzen für die beteiligten Akteure.

Spencer Tracy Todesursache

Spencer Bonaventure Tracy (* 5. April 1900 in Milwaukee, Wisconsin; † 10. Juni 1967 in Beverly Hills, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler. Tracy, der seine Karriere auf der Bühne begann und 20 Jahre lang einer der Topstars von Metro-Goldwyn-Mayer war, gilt als einer der größten Charakterdarsteller des 20. Jahrhunderts. 1938 und 1939 gewann er den Oscar als bester Hauptdarsteller. Er spielte sowohl in ernsten als auch in komischen Rollen, als Liebhaber und in klassischen Charakterrollen. Weil er gerade in seinen späteren Filmen immer wieder anständige, sensible und weise Charaktere darstellte, denen es vor allem um die Verteidigung von Gerechtigkeit und Menschlichkeit ging, verkörperte er für viele Kinobesucher das „humanitäre Gewissen der Leinwand“.

Spencer Tracy Biografie

Spencer Tracy
  • Vermögen
  • Gehalt
  • Wie groß
  • Wie alt
  • Gewicht
Biografie
  • $50 Millionen
  • nil
  • 1.77 m
  • nil
  • nil

Was war die Todesursache von Spencer Tracy?

Aufgrund ihrer schlechten Gesundheit konnte Tracy nur zwei oder drei Stunden am Tag arbeiten. Am 24. Mai 1967 beendete er die Dreharbeiten zu seiner allerletzten Szene. 17 Tage später, am 10. Juni, starb Tracy an den Folgen eines Herzinfarkts.

Wann ist Spencer Tracy geboren und gestorben?

Spencer Tracy, mit vollem Namen Spencer Bonaventure Tracy, war ein rauer amerikanischer Filmstar, einer der größten männlichen Hauptdarsteller Hollywoods und der erste Schauspieler, der zwei aufeinanderfolgende Oscars als bester Schauspieler erhielt. Er wurde am 5. April 1900 in Milwaukee, Wisconsin, USA, geboren und starb am 10. Juni 1967 in Beverly Hills, Kalifornien. Spencer Tracy war der erste Schauspieler.

Wie viel war Spencer Tracy bei seinem Tod wert?

Nach Berücksichtigung der Auswirkungen der Inflation hatte der verstorbene amerikanische Schauspieler Spencer Tracy zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1967 ein Nettovermögen von umgerechnet 50 Millionen Dollar. Spencer Tracy war Amerikaner. Seine Geburt fand im April 1900 in Milwaukee, Wisconsin statt, und sein Tod fand im Juni 1967 statt. Spencer Tracy war ein amerikanischer Schauspieler. Er war eine bedeutende Figur in der Unterhaltungsindustrie während des Goldenen Zeitalters Hollywoods.

Spencer Tracy Todesursache
Spencer Tracy Todesursache

Einige Schauspieler, darunter Clark Gable, Humphrey Bogart und Gary Cooper, wurden für ihren Erfolg damit bezahlt, dass sie regelmäßig vor der Kamera stehen und sich selbst spielen mussten.

Andere, wie Fredric March oder Ronald Colman, machten jede Filmrolle zu einer künstlerischen Originalschöpfung; dennoch wurden solche Schauspieler daher selten als große Stars besetzt. Anders als die meisten Schauspieler, die in Hollywood-Studios arbeiten, ist Spencer Tracy eine Ausnahme von der Regel, dass die Reichweite eines Schauspielers durch Starruhm eingeschränkt wird.

Reply