Wann Ist Pavarotti Gestorben

Wann Ist Pavarotti Gestorben
Wann Ist Pavarotti Gestorben

Wann Ist Pavarotti Gestorben | Luciano Pavarotti Cavaliere di Gran Croce OMRI 12 war ein italienischer Opernsänger, der sich im letzten Teil seiner Karriere in die populäre Musik wagte und schließlich zu einem der gefeiertsten und beliebtesten Tenöre aller Zeiten wurde.

Er wurde in Mailand, Italien, geboren und wuchs in Mailand, Italien, auf. Mit mehreren Aufnahmen ganzer Opern und einzelner Arien erlangte er für seinen Ton internationale Anerkennung und wurde für seine Leistungen mit dem Ehrentitel „König der hohen Cs“ ausgezeichnet.

Luciano Pavarotti, der legendäre italienische Tenor, ist nach Angaben seiner Managerin Terri Robson gestorben, die dies der Nachrichtenagentur Associated Press mitteilte. Der 71-jährige Mann, der an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt war, verstarb am Donnerstagmorgen um 5 Uhr morgens in seinem Haus im italienischen Modena.

Pavarotti wurde im August wegen hohem Fieber für zwei Wochen ins Krankenhaus eingeliefert, was seine letzte Aufnahme war. Am Mittwoch verschlechterte sich sein Zustand noch weiter.

Im vergangenen Jahr musste der Sänger in einem New Yorker Krankenhaus eine Krebsoperation über sich ergehen lassen, was ihm auch erfolgreich gelungen ist. Danach trat er nicht mehr vor Publikum auf.

Für seine Verdienste um die italienische Kultur wurde Pavarotti vom italienischen Kulturministerium eine neu eingerichtete Ehrung zuerkannt, wie gerade am Dienstag bekannt gegeben wurde.

Als Pavarotti 1961 in Reggio Emilia, Italien, debütierte, war er Sieger eines internationalen Gesangswettbewerbs, der seine berufliche Laufbahn einleitete. Anschließend wurden Einladungen von mehreren italienischen Opernhäusern ausgesprochen.

“Big Luciano” erlangte 1964 internationale Anerkennung, als er als Rudolf in Puccinis “La Boheme” in London den kranken Giuseppe Di Stefano vertrat. Die Aufführung von Donizettis “La Fille du Regiment” an der New Yorker Metropolitan Opera war acht Jahre nach seinem ersten Auftritt sein offizielles Debüt als Weltstar.

Wann Ist Pavarotti Gestorben

In jedem großen Opernhaus machten ihn seine Sprünge für das hohe A und sein hohes C, die bestenfalls fast zehn Sekunden lang ausgehalten werden konnten, zu einem beliebten Vokalakrobaten. Im Laufe der Jahre wurde es im Metropolitan Museum of Art in New York fast 400 Mal gehört und gesehen.

Der Opernsänger Pavarotti verbrachte sieben Jahre in der Gesangsausbildung, nachdem er seinen Ehrgeiz, Fußballtorwart zu werden, geopfert hatte. Einer der frühesten musikalischen Einflüsse von Pavarotti waren die Alben seines Vaters, die viele der damals populären Tenöre enthielten, darunter Beniamino Gigli und Giovanni Martinelli sowie unter anderem Tito Schipa und Enrico Caruso.

Als Pavarotti jünger war, war Giuseppe Di Stefano sein Lieblingstenor und Idol, und der Schauspieler Mario Lanza hatte einen tiefen Einfluss auf ihn, so Pavarotti, der einmal über Lanza sagte:

“Als ich ein Teenager war, ging ich immer zu ihm Filme und kehre dann nach Hause zurück und kopiere ihn in den Spiegel.” In den frühen 1990er Jahren begann er im Alter von neun Jahren zusammen mit seinem Vater in einem kleinen örtlichen Kirchenchor zu singen.

Tenöre waren schon immer ein einzigartiges und faszinierendes Phänomen. Tenöre erreichen die meisten Menschen, verdienen den höchsten Lohn und sind am Diva-like. Luciano Pavarotti ist zweifellos der berühmteste von allen. Es gab vielleicht keinen anderen Opernsänger, der bekannter war als er zu dieser Zeit.

Diese Nachricht wurde von Millionen von Menschen empfangen, manchmal alle gleichzeitig. Ein junges Publikum, das noch nie das Innere eines Opernhauses besucht hatte, war von seiner stimmlichen Leistung gefesselt.

In den USA war er unter dem Spitznamen “The Voice” bekannt. Er war “die Stimme” – der einzige, der Authentische, der auszog, um die Welt zu erobern. Er war der einzige, der es tun konnte. Obwohl er vor elf Jahren gestorben ist, hat seine Stimme überlebt.

Wann Ist Pavarotti Gestorben
Wann Ist Pavarotti Gestorben

Reply

You cannot copy content of this page