Maggie Mae Verstorben

Maggie Mae Verstorben
Maggie Mae Verstorben

Maggie Mae Verstorben | Maggie Mae war eine deutsche Singer-Songwriterin, die auch als Bühnenschauspielerin auftrat. Schlager-Legende starb an einer Corona-Infektion – sie lag seit einigen Tagen im Krankenhaus.

Nach Angaben der Fangruppe hatte ihr Ehemann Mike Yardich die herzzerreißende Nachricht zuvor auf seiner persönlichen Facebook-Seite geteilt. Außerdem wurde ein Foto hochgeladen, das mit hoher Wahrscheinlichkeit inzwischen entfernt wurde.

Auf ihrem Krankenbett sieht man, wie er sie zum Abschied küsst. Wir werden das Bild nicht anzeigen, da es seit seiner Veröffentlichung entfernt wurde. Die Worte “Lasst euch alle impfen” sollen in seiner Bemerkung enthalten gewesen sein. Ihr Begräbnisdienst ist ebenfalls für den 18. September angesetzt, so die Website Würdememorial.com.

Andrea Cosima Yardich war der richtige Name von Maggie Mae, die als Andrea Carle geboren wurde. Durch ihren Künstlernamen wurde sie in Deutschland bekannt. Sie sorgte nicht nur mit ihren musikalischen Fähigkeiten für Aufsehen, sondern auch mit ihrer eigenwilligen Art.

Ihre Freunde nannten sie “das verrückte Huhn”. Ihre erfolgreichste Single war eine Coverversion eines Songs: “My Boy Lollypop” erreichte 1974 Platz 17 der deutschen Charts. Laut Schlagerprofis.de war es auch der beliebteste Song der ZDF-Hitparade, der den ersten Platz belegte Position.

Mike Yardich wies in einem Blog-Beitrag am 14. August darauf hin, dass der ehemalige Popstar an Covid-19 litt und im Krankenhaus lag, wo er zum Überleben an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden musste.

Der Ehepartner, ihr Sohn und die drei Töchter aus erster Ehe möchten an dieser Stelle der Familie des Verstorbenen unser Mitgefühl aussprechen.Es ist das Schönste, Menschen zeigen zu können, die durch ihre Musik verstorben sind. Wir gehen bei Maggie Mae genauso vor.

Maggie Mae Verstorben

Sie hat den Namen von einer ihrer Lieblingsaufnahmen, Rod Stewarts erstem großen Hit, die auch eine ihrer Lieblingsplatten war. Die Hitparade-Fans waren von der jüngsten Teilnehmerin im Feld ziemlich angetan und rangierten sie in der September-Ausgabe auf Platz fünf der beliebtesten.

Im Oktober wurde bekannt gegeben, dass Maggie Mae nach dreimaliger Niederlage nicht wiedergewählt wird. Bei ihrem letzten Auftritt wurde das Mädchen vom ersten Platz begrüßt. Als sie 13 Jahre alt war, veröffentlichte die gebürtige Karlsruherin ihr erstes Lied “Ich habe Lebensfreude”.

Mit diesem Titel klingt sie immer noch ein bisschen wie die Schwester von Andrea Jürgens, was nicht ganz richtig ist.
1975 nahm sie sich die völlig wahnsinnige Zeit an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil und belegte am Ende den siebten Platz.

Im darauffolgenden Jahr wurde es mit Freude aufgenommen, als die deutsche Vorentscheidung für ein völlig wildes Haus, Platz 3, verkündet wurde. Neben der Schauspielerei war sie unter anderem in mehreren Fernsehshows, darunter Klimbim und Die Gimmicks, sowie im Mordthriller Der Sturz vom Dach zu sehen.

Die frühen 1980er Jahre brachten weitere Singles und einige Chartplatzierungen, denen Ende der 1980er Jahre folgten. Im folgenden Jahr lernte sie ihren ersten Ehemann Robert Trammel kennen und reiste mit ihm in die USA. Sie beendete ihre Gesangskarriere und zog in ein privateres Leben.

Ab und zu arbeitete sie auch als Krankenschwester. Sie trat sporadisch in Deutschland auf und kehrte alle paar Jahre ins Land zurück. 1994 trat sie als Gast in der Fernsehsendung Music is in the Air auf. 2001 trat sie erneut im deutschen Fernsehen auf, diesmal als Gastmoderatorin.

Maggie Mae Verstorben
Maggie Mae Verstorben

Reply

You cannot copy content of this page