Sven Wiegand Verstorben

Sven Wiegand Verstorben
Sven Wiegand Verstorben

Sven Wiegand Verstorben | Der Tätowierer Sven Wiegand ist nach kurzer, aber schwerer Krankheit plötzlich verstorben. Er war auf seinem Gebiet bekannt und äußerst beliebt.Sven Wiegand starb am 28.12.2021 im Alter von 49 Jahren nach kurzer Krankheit im Vorjahr.

Der Künstler aus Worbis arbeitete nicht nur mit farbiger Haut, sondern unterhielt in seiner Heimatstadt auch ein Atelier, in dem er mit zahlreichen Freunden, Malern und Bildhauern sowie anderen Künstlern an vielfältigen Kunstprojekten zusammenarbeitete.

Es war eine einzigartige Kombination aus Komödie, Realismus, Surrealismus und einer Prise Kubismus, die den Stil von Sven Wiegand prägte. Metamurban war der Name, den er seinem selbst kreierten Produkt gab.

Es überrascht nicht, dass es sich bei den Tattoos, die von Svens Hand immer wieder in einer selbst entwickelten Technik auf Fleisch verewigt wurden, ausschließlich um individuelle und einzigartige Kunstwerke, wie es auch bei seinen anderen Kunstwerken der Fall war.

Seine Kunst wird seinen Kunden dauerhaft in die Haut eingraviert und mit seinen Tätowierungen wird ein winziges Stück von ihm in ihren Körpern weiterleben.

In der Tattoo-Branche sind Künstler immer wieder gefordert, innovativ zu sein und in ihrer Arbeit neue Wege zu gehen. Nehmen wir als Beispiel den Fall der belgischen Tätowiererin Indy Voet, die sich in der Branche einen Namen gemacht hat, indem sie die bizarrsten Stellen des Körpers tätowiert hat, die man sich nur vorstellen kann.

Sven Wiegand Verstorben

Sie würden nicht erwarten, dass sich eine Tätowierung am Gaumen befindet, oder? Kunden von Indy Voet hingegen warten auf eines der immer beliebter werdenden Original-Tattoos des Belgiers. Indy tätowiert erst seit etwa vier Jahren, zuvor arbeitete er jedoch mehr als zehn Jahre als professioneller Piercer.

Als er anfing, in fremden Bereichen zu tätowieren, fand er es ziemlich natürlich. Indy-Tattoos mit der sogenannten Hand-Poking-Technik, da mit einer handelsüblichen Maschine nur schwer an den Gaumen zu kommen, weshalb er sie einsetzt.

“Ich benutze wirklich nicht viel mehr als eine Nadel, etwas Farbe und Sensibilität, die alle mit dem Vertrauen meiner Kunden gepaart sind.” Bei der Arbeit in der Mundhöhle kann Indy bedenkenlos auf seine langjährige Erfahrung als Piercer zurückgreifen.

Dadurch kann er seinen Verbrauchern die bestmögliche Genesung und Versorgung bieten. Wie Indy erklärt, “heilen orale Tätowierungen im Grunde genauso schnell wie jedes andere traditionelle Piercing.”

Das Tätowieren ist eine Art von Körperveränderung, bei der Tinte, Farbstoffe und/oder Pigmente in die Dermisschicht der Haut eingebracht werden, um ein Design zu erstellen. Tattoos können dauerhafter oder vorübergehender Natur sein. Tätowieren ist das Anbringen von Tätowierungen.

Tattoos können in drei grundlegende Kategorien eingeteilt werden: rein dekorativ, symbolisch und bildhaft. Abgesehen davon können Tätowierungen verwendet werden, um Menschen oder Tiere zu identifizieren, wie beispielsweise Ohrtattoos bei Nutztieren als eine Art Branding.

Sven Wiegand Verstorben
Sven Wiegand Verstorben

Reply

You cannot copy content of this page