Harald Glööckler Verstorben

Harald Glööckler Verstorben
Harald Glööckler Verstorben

Harald Glööckler Verstorben | Harald Glööckler, bürgerlich Harald Glöckler, ist ein deutscher Modedesigner und Unternehmer, der vor allem durch seine strassbesetzten und funkelnden Kreationen bekannt wurde.

Das Markenzeichen von Glööckler ist ein Kronensymbol, das häufig von dem Schriftzug „POMPS“ zur Identifikation des Unternehmens begleitet wird. Die Nachricht von der Katastrophe ist für Harald Glööckler ein Schock.

Da kann Harald Glööckler seinen Dank aber seinen Schutzengeln aussprechen. Die Nachricht, dass der Designer in einen schweren Autounfall verwickelt war, teilte der Designer seinen Followern auf Instagram mit. Im gesamten Video gibt es mehr zu sehen.

Glööckler kam hingegen mit nur leichten Verletzungen davon. Die Katastrophe ereignete sich in der Nähe von Kirchheim an der Weinstraße. “Wir könnten tot sein”, postete er auf Facebook als Reaktion auf ein Foto seines zerstörten Mercedes. In seiner Instagram-Etage zeigte er es auch mit etwas mehr eingeschobener Schnauze.

Darüber wurde ein riesiges Schutzengel-Emoticon gelegt. Der 55-Jährige bedankt sich bei ihm und versichert seinen verängstigten Fans, dass alles gut wird. Was blieb, war der Schock und die Nackenbeschwerden.

Der Stardesigner hatte Glück in seinem Unglück! Harald Glööckler hat kürzlich seine Follower verblüfft, indem er bekannt gegeben hat, dass er sich im Urlaub bei einem Autounfall verletzt hat.

Glööcklers Eltern waren Inhaber einer Gaststätte. Außerdem hat er einen zwei Jahre jüngeren Bruder. Glööcklers Mutter starb, als er 14 Jahre alt war, als er eine Treppe hinunterstürzte. Der Sturz wurde von den Behörden als Unfall eingestuft, aber laut Glööckler wurde der Sturz von seinem Vater verursacht, mit dem er bis zu seinem Tod im Jahr 1992, 13 Jahre nach dem Vorfall, nie wieder sprach.

Glööckler interessierte sich schon früh für Mode und kreierte schon in jungen Jahren Abendoutfits für Freunde und Bekannte. Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im Modehaus Sämann begann er als Außendienstmitarbeiter in der Herrenabteilung eines Modehauses in Mühlacker zu arbeiten.

Harald Glööckler Verstorben

Am 30. November 1987[8 gründete er zusammen mit seinem Manager und Lebenspartner, einem Kurzwarenhändler namens Dieter Schroth, das Modehaus “Jeans Garden” in Stuttgart, wo zunächst vor allem Jeans und Hemden von Glööckler sowie andere Glööckler verkauft wurden -entworfene Kleidung. “Pompöös” wurde später der Name des Modeunternehmens.

Der Modezar verriet auf Instagram, dass er in Kirchheim an der Weinstraße in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt war, den er als “erstaunlich” bezeichnete. So kam es nach Angaben des 55-Jährigen: „Ein Lkw machte eine Kehrtwende von der rechten Spur auf die linke Spur. Mein Fahrer bremste prompt, aber die Straße war zu schmal. und wir sind hart mit dem LKW zusammengestoßen.”

Im Jahr 2000 übersiedelte Glööckler mit seiner Familie von Stuttgart nach Berlin. Die Weihnachtsrevue Jingle Bells im Friedrichstadt-Palast wurde 2002 mit seinen Entwürfen ausgestattet, für die darin auftretenden Tänzer fertigte er rund 350 Kostüme an.

Der Berliner Bär wurde 2003 von der Boulevardzeitung BZ ausgezeichnet, 2004 wurde er vom Berliner Stadtmagazin tip zu einem der „100 peinlichsten Berliner“ gekürt. 2009 rief er den Harald-Glööckler-Engelspreis ins Leben, der jedes Jahr eine Frau ehrt die sich in den Bereichen Menschlichkeit und soziales Engagement hervorgetan hat.

Der Discounter Lidl beauftragte Glööckler 2011 mit der Gestaltung einer Schmuckkollektion für sie. Aus der Zusammenarbeit mit dem Versandhaus bonprix resultierte 2012 die Kreation von Damenbekleidung und Accessoires. Darüber hinaus lancierte er eine eigene Tapetenkollektion.

Harald Glööckler Verstorben
Harald Glööckler Verstorben

Reply

You cannot copy content of this page