Tamara Danz Todesursache

Tamara Danz Todesursache
Tamara Danz Todesursache

Tamara Danz Todesursache | Lenore Tamara Danz war eine deutsche Sängerin, die in den 1970er Jahren berühmt wurde. Der Leadsänger der Gruppe Silly avancierte zu einem der bekanntesten Rocksänger der DDR und erlangte internationale Anerkennung.

Die Rock-Prominenz in der DDR sowie die neckende Wundertäterin Tamara Danz starb 1996 an Krebs, als sie in der Blüte ihres Lebens stand. Damals war sie erst 43 Jahre alt. Ihr Partner und ihre Bandkollegen diskutierten jetzt über die Möglichkeit eines langsamen, erstickenden Todes.

Gleichzeitig war Tamara Danz Leadsängerin der deutschen Rockband Silly. Die Band avancierte zu einer der bekanntesten Rockgruppen der DDR und wurde auch auf der Weltbühne bekannt.

Affäre mit Silly-Mastermind Rüdiger „Ritchie“ Barton, der großen Einfluss auf den 1983 neu entstandenen Silly-Sound hatte, und mit dem talentierten Gitarristen Uwe Hassbecker waren auch Danz im Kopf.

Berichten zufolge stand dies der kreativen Entwicklung der Band oder der persönlichen Bindung, die sich zwischen den beiden Musikern und Produzenten während ihrer gemeinsamen Zeit entwickelt hat, nie im Wege.

Sie war eine der ursprünglichen Verfasserinnen des Manifests “Für unser Land”, das am 28. November 1989 veröffentlicht wurde und die eigenständige Entwicklung der Deutschen Demokratischen Republik forderte. Im nächsten Jahr nahm sie an einer Reihe von “Runden Tischen” im Zusammenhang mit der Reform der DDR teil. Einige Jahre später wurde sie Mitbegründerin des “Komitees für Gerechtigkeit”.

Sie schrieb den Großteil des Textes für das 1993 erschienene Silly-Album Hurensöhne und war die einzige Autorin des Textes für das 1996 erschienene Album Paradies. Sie arbeitete an beiden Alben auch als Produzentin mit als Darsteller. Danz gründete 1994 in Zusammenarbeit mit anderen Silly-Musikern das Danzmusik Studio in Münchehofe, Berlin.

Bei Tamara Danz wurde 1995 die Diagnose Brustkrebs gestellt. Sie heiratete Uwe Hassbecker im Juli 1996, rund eineinhalb Jahre vor ihrem Tod. Sie wurde auf dem Friedhofsgelände in Münchehofe enthauptet.

Tamara Danz Todesursache

Tamara Danz wurde oft als “Tina Turner des Ostens” bezeichnet. Aber wie Hassbecker betont, war sie in erster Linie ein einzigartiges Individuum, mit dem es schwierig war, Analogien zu ziehen – auch wenn ihre Frisur einen Tina-Turner-Vibe hatte.

Dass sie eine wirklich exzellente Sängerin war, ist besonders deutlich zu hören, wenn man sich alte Kassetten anhört, auf denen ihre Stimme nicht – wie heute üblich – digital bearbeitet wurde, ein Beweis für ihr Talent.

Auf die Frage nach den letzten Monaten der Frontfrau ihrer Band erinnerten sich die beiden Vollblutmusiker an ihren Tod zum 25. Todestag vor 25 Jahren. Barton und Hassbecker standen dem Sänger bis zum Schluss zur Seite.

Die Frau mit der erkennbaren Stimme starb am späten Nachmittag in ihrer Wohnung am Gendarmenmarkt, von der aus man sowohl den Musiksaal als auch die beiden berühmten Kirchen im Blick hatte.

Barton, der eine siebenjährige Beziehung mit Danz hatte, erinnert sich an den Vorfall. “Als ich zum ersten Mal in Berlin ankam, spielte ich schließlich mit der City-Band”, erklärte er in Andreas Kurtz’ Kolumne “Die Lebenden und die Toten”, die in der “Berliner Morgenpost” erschienen ist.

Tamara und Barton lernten sich kennen, als sie sich am Spielfeldrand eine Fernsehsendung ansahen. “Wir waren kurz zusammen, bevor wir ein Paar wurden.”

Tamara Danz Todesursache
Tamara Danz Todesursache

Reply

You cannot copy content of this page