Bares Für Rares-Händler Verstorben

Bares Für Rares-Händler Verstorben
Bares Für Rares-Händler Verstorben

Bares Für Rares-Händler Verstorben | Sein Wohnmobil wurde mitten auf der Autobahn durch einen Brand zerstört. Ludwig Hofmaier, der Besitzer des Auktionshauses “Bares for Rares”, hatte Glück im Unglück. “Das Leben muss weitergehen”, sagt er in einem optimistischen Ton.

Als sich Mitte Mai die Nachricht verbreitete, dass Ludwig “Lucki” Hofmaier mit seinem Wohnmobil in einen schweren Unfall verwickelt war, holten die “Bares for Rares”-Anhänger tief Luft und reagierten schnell.

Nun hat sich der bekannte Schrotthändler der ZDF-Trash-Sendung auf Facebook zu Wort gemeldet und sich “von Herzen” für die vielen unterstützenden Kommentare nach dem Unfall bedankt. “Mir geht es trotz der Umstände gut”, sagte der 77-Jährige in einem Video, das auf der offiziellen Facebook-Seite von “Bares for Rares” gepostet wurde. Außerdem sagte er:

“Ich bin dankbar, dass ich noch am Leben bin.” Gesundheitlich zeigte sich Hofmaier zuversichtlich und blieb wie immer optimistisch: “Das Leben muss weitergehen.”

Der Antiquitätenhändler fuhr am 18. Mai mit seinem Müllcamper auf der Autobahn A8 München-Stuttgart, als seine Bremsen versagten und er anhalten musste. Außerdem fing das Wohnmobil während der Fahrt Feuer.

Die einzige Möglichkeit, sich in Sicherheit zu bringen, bestand für Hofmaier darin, zum Rastplatz „Urweltfunde“ zu fahren, der sich unmittelbar hinter der Auffahrt Aichelberg (Weilheim/Teck) befand, und dann vom Tatort zu fliehen, bevor die Gasflaschen im Lastwagen explodierten.

Trotz ihres Unglücks blieben der 1,55 Meter große Publikumsliebling und seine Frau, die zuvor einen Flohmarkt in Kempten besucht hatten, unverletzt auf der Wasseroberfläche. Die Flammen haben jedoch den Rollladen, von dem aus der 77-Jährige auf der Suche nach verborgenen Reichtümern durch ganz Deutschland reist, vollständig beschädigt.

Bares Für Rares-Händler Verstorben

Das Feuer griff sogar auf den Anhänger eines in der Nähe geparkten Fahrzeugs über. Schlimmer noch, der Lkw-Fahrer erlitt kurz darauf einen Herzinfarkt und wurde mit Hilfe eines Notarztes ins Krankenhaus eingeliefert. “Bild” hingegen gab kurze Zeit später Entwarnung.

Aus der Originalbesetzung von “Bares für Rares” (ZDF) bleiben nur Fabian Kahl, Walter Lehnertz und Wolfgang Pauritsch, der Rest hat die Show verlassen. Überraschend gab Kulthändler und Publikumsliebling Ludwig “Lucki” Hofmaier seinen Rücktritt vom Fernsehschirm bekannt.

Die ZDF-Müllshow „Bares for Rares“ hatte 2013 Premiere und läuft seitdem. Zum Startteam gehörten neben Gastgeber Horst Lichter die Verkäufer Sandra Vanessa Schäfer, Fabian Kahl, Walter Lehnertz, Wolfgang Pauritsch und Ludwig „Lucki“ Hofmaier, die alle zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Während Sandra Vanessa Schäfer nach Staffel 1 ausschied und im Laufe der Jahre viele weitere Händler hinzugekommen sind, wie zum Beispiel Elisabeth Nüdling aus Fulda, sind uns die restlichen vier Händler aus der Erstbesetzung geblieben.

Seit Anfang der 1970er Jahre mit seiner Frau in Offenburg wohnhaft, hat er sich von seiner Heimat Offenburg aus als Antiquitätenhändler etabliert. Er hat keine feste Niederlassung und verkauft stattdessen auf Flohmärkten, zu denen er früher mit seinem Reisemobil fuhr, das nach einem Brand auf einer Raststätte 2019 zerstört wurde.

Von 2013 bis 2021 brachte Hofmaier als Antiquitätenhändler in der ZDF-Fernsehserie Bares für Rares erneut überregionale Aufmerksamkeit. Nach vielen Jahren der Auftritte gab er am 26. Juni 2020 mit der Auslieferung der letzten Folge seinen Rücktritt aus der Serie bekannt. Er war auch in Fernsehsendungen wie Haifischbar und Haifischbar.

Bares Für Rares-Händler Verstorben
Bares Für Rares-Händler Verstorben

Reply

You cannot copy content of this page