Maurizio Gucci Tod

Maurizio Gucci Tod
Maurizio Gucci Tod

Maurizio Gucci Tod | Maurizio Gucci war ein italienischer Geschäftsmann, der als Gründer und ehemaliger CEO des Modehauses Gucci bekannt wurde. Er war der Sohn des Schauspielers Rodolfo Gucci und der Enkel von Guccio Gucci, der das Unternehmen 1854 gründete.

Am 27. März 1995 ereignete sich ein Attentat auf sein Leben. Es war seine Ex-Frau Patrizia Reggiani, die das Attentat mit vorgehaltener Waffe anordnete . Das Stockwerk des Gucci-Erben Maurizio Gucci, der im Film von Adam Driver gespielt wird, spielt in den 1990er Jahren in Mailand und basiert auf einem wahren Stockwerk.

1993 verkaufte Maurizio Gucci, der letzte der Gucci-Brüder, der an der Firma beteiligt war, seinen 50-prozentigen Anteil am Unternehmen an Investcorp, eine bahrainische Investmentgesellschaft.

Er soll mit seiner neuen Freundin zwischen St. Moritz und New York sowie auf seinem Boot “Créole” im Mittelmeer mit umgerechnet 170 Millionen US-Dollar in seinem Besitz ein luxuriöses Leben geführt haben.

Es waren selbst skurrile Start-ups, etwa eines für Luxusreisen, die Kenner kurz vor dem Mord zu Spekulationen veranlassten, dass vom Gucci-Vermögen bald nicht mehr viel übrig sein könnte.

Am 27. März 1995 eröffnete ein Auftragskiller vor dem Treppenhaus seines Büros das Feuer auf den Unternehmer und tötete ihn sofort. Seine Ex-Frau, Patrizia Reggiani, wurde sofort beschuldigt, im Film Lady Gaga gespielt und den Mörder Benedetto Ceraulo angeheuert zu haben, der eigentlich bei einer Pizzeria verschuldet war.

Erst ein Jahr zuvor hatte das Paar die Scheidung eingereicht. Aufgrund ihrer Neid- und Habgiergefühle war Patrizia laut Staatsanwaltschaft motiviert, den Mord zu begehen. Folglich hatte sie beabsichtigt, das Luxuslabel zu erwerben und unter anderem Maurizio Gucci daran zu hindern, seine neue Freundin Paola Franchi zu heiraten.

Jetzt hat die verdrehte Saga der Guccis einen Auftakt gemacht, ein neues Kapitel in einer epischen Geschichte von Hass, Bosheit, Eifersucht und Intrigen zwischen Familienmitgliedern und ihren Frauen, die sich gerade erst zu entfalten begonnen hat.

Die Entwicklung und der Niedergang des Familienunternehmens Gucci umfasst mehrere Generationen; beim Abschluss des 1904 gegründeten florentinischen Familienunternehmens kam es zur Selbstzerstörung.

Angefangen hat alles mit viel harter Arbeit, Talent und viel unternehmerischem Können. Guccio Gucci, der Sohn eines Strohhändlers aus Florenz, lernte als Kellner im Hotel Savoy in London, wo er die Marke Gucci etablierte, die Welt zu begeistern.

Maurizio Gucci Tod

Dann sparte er Geld, bat um Kredite und traf Fachleute, mit denen er ein Unternehmen zur Herstellung von Lederprodukten gründete. Motto: Es werden nur hochwertigste Materialien und Designs verwendet.

Innerhalb eines Jahrzehnts waren die Koffer und Taschen von Gucci, die er seit den 1920er Jahren in Florenz produzierte, bei Reichen und Snobisten ebenso bekannt wie in Dynastien und Königsfamilien.

Patrizia Reggiani wird von Lady Gaga gespielt, und Adam Driver spielt Maurizio Gucci in dem Film mit dem Titel House of Gucci, der von Ridley Scott inszeniert wurde und in dem beide Schauspieler als Patrizia Reggiani und Maurizio Gucci zu sehen sind.

United Artists Releasing veröffentlichte am 24. November 2021 den Film House of Gucci in den USA unter großem Beifall.Nachdem die Familie Gucci den Film gesehen hatte, drückte sie ihren Unmut darüber aus, wie die Familie und der Mord dargestellt wurden.

Die Erzählung ist alles andere als korrekt und porträtiert Aldo Gucci – seit 30 Jahren Präsident des Unternehmens – und andere Mitglieder der Gucci-Familie, die die Protagonisten gut dokumentierter Ereignisse waren, als Hooligans, die trotz der Tatsache ignorant und unsensibel gegenüber der Welt um sie herum sind dass der Film behauptet, das “wahre Stockwerk” der Familie zu erzählen.

“Noch unentschuldbarer ist die verwirrende Rekonstruktion der Ereignisse, die für die Begnadigung einer Dame plädiert, die definitiv als Anstifterin des Mordes an Maurizio Gucci verurteilt wurde”, heißt es in dem Brief weiter.

Im Film und in den Worten der Darsteller wird sie als Opfer dargestellt, das lediglich versucht, in einer männerdominierten Geschäftskultur zu überleben. Diese Darstellung ist unfair und könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.”

Maurizio Gucci Tod
Maurizio Gucci Tod

Reply

You cannot copy content of this page