Marion Mitterhammer Krank

Marion Mitterhammer Krank
Marion Mitterhammer Krank

Marion Mitterhammer Krank | Marion Mitterhammer ist eine österreichische Schauspielerin, die in einer Reihe von Filmen mitgewirkt hat. Zu sehen ist sie vor allem im Fernsehen, aber auch in Filmproduktionen.

Marion Mitterhammer, der Star des deutschen Films “Sturm der Liebe”, hielt ihre Krankheit mehr als drei Jahrzehnte lang vor der Öffentlichkeit verborgen. Sie ist nun bereit, in der Öffentlichkeit über ihren Haarausfall zu sprechen.

Marion Mitterhammer, 52, legt nun ein mutiges Geständnis vor: Sie leidet an der schwersten Form der Alopecia areata, die durch kreisrundes Ausdünnen der Haare gekennzeichnet ist. Für die bekannte Schauspielerin, die bis Januar 2018 täglich im ARD-Melodram “Sturm der Liebe” zu sehen war, bedeutet dies, dass sie keinerlei Haare mehr am Körper hat.

Als die Mutter der Österreicherin eine kahle Stelle am Hinterkopf findet, ist sie 16 Jahre alt. Nach einem Arztbesuch wurde die unglückliche Diagnose gestellt: Es handelt sich um Alopecia areata.

Der Zustand verläuft zunächst phasenweise: Mal sind die Haare vorhanden, mal fehlen sie. Das Scheitern erreichte Anfang der 1990er Jahre seinen Höhepunkt und ist seitdem dort geblieben. Während dieser Zeit bewahrte Mitterhammer ihre Anonymität und hielt ihre Krankheit vor der Öffentlichkeit geheim.

Das ist nicht mehr der Fall. „Wir alle wissen, wie wichtig die körperliche Erscheinung einer Frau in unserer Gesellschaft ist. Aber ich möchte nichts anderes tun, als die alten Schönheitsklischees zu wiederholen.

„Ich möchte nicht länger verborgen bleiben“, sagt Mitterhammer im Interview mit “BUNTE” – und er taucht zu diesem Anlass zum ersten Mal mit Glatze auf einem Foto auf. Du hast einen mutigen, mutigen und befreienden Schritt nach vorne gemacht und für dich wird nichts mehr so ​​sein, wie es war .

Marion Mitterhammer Krank

Die Emotionen der Menschen wurden von der Ankunft der Schauspielerin Marion Mitterhammer berührt. Plötzlich war die Immunschwäche Alopecia areata in aller Munde, als die Medien auf ihre Geschichte sprangen und die Nachricht verbreiteten.

Die attraktive Wienerin machte auf sich aufmerksam, weil sie den Mut hatte, offen zu verkünden, dass sie an Alopecia totalis leidet, einem Zustand, bei dem sie ihre Haare vollständig verloren hat.

Sie teilte ihre Leidensgeschichte, Verwirrung und Sorgen, die mit der Diagnose von Alopecia areata einhergehen und die sie seit ihrem 16. Lebensjahr begleiten. Sie gestand, jahrzehntelang eine Perücke getragen zu haben und teilte ihre Leidensgeschichte, Unsicherheit und Ängste.

Die Stärke, sich auf den Kopf zu stellen und nicht länger versteckt sein zu wollen, ist etwas, das jede Frau anstreben sollte.Bernd Fischerauer, der damals beim Fernsehen arbeitete, entdeckte sie 1992. Sie trat als Lotti von Mitzko in der ORF-Produktion Der Salzbaron auf, bei der sie zusammen mit ihrem Mann Regie führte und in der sie eine Hauptrolle spielte.

Die Jury des Österreichischen Filmpreises würdigte sie für diese Leistung, indem sie ihr 1994 unter anderem den Titel Nachwuchsschauspielerin des Jahres verlieh. Es folgten mehrere erfolgreiche deutsche und österreichische Film- und Fernsehproduktionen sowie zahlreiche weitere Engagements.

Ihr Bruder, der renommierte deutsche Regisseur und Kameramann Hans-Günther Bücking, arbeitete mit ihr an der Produktion und dem Vertrieb des Films Vanessa, der bei den Biberacher Filmfestspielen uraufgeführt wurde. Anschließend wurde er zu zahlreichen internationalen Filmfestivals eingeladen.

Der Wunsch, endlich aus dem Versteck herauszukommen, war groß“, sagt Marion Mitterhammer, eine Schauspielerin, die seit mehr als 25 Jahren im Geschäft ist. Sie lud Kollegen wie Michou Friesz, Helmut Bohatsch und Werner Prinz zur Premiere ihrer Regie ein Debüt „Vanessa“ beim Wiener „Cinevision“, wo sie vom Regisseur selbst vorgestellt wurden.

Marion Mitterhammer Krank
Marion Mitterhammer Krank

Reply

You cannot copy content of this page