Gertraud Jesserer Verstorben

Gertraud Jesserer Verstorben
Gertraud Jesserer Verstorben

Gertraud Jesserer Verstorben | Gertraud Jesserer, eine der bekanntesten Schauspielerinnen Österreichs, starb im Alter von 77 Jahren bei einem Brand in ihrem Wohnhaus.Sie gehörte etwa ein halbes Jahrhundert dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an und gehörte zu der Gruppe der Schauspielerinnen, an die man sich nach längerem Sehen erinnerte.

Gertraud Jesserer hat schon früh gelernt, Wert auf bescheidene Verantwortung zu legen und ihre Zeit effektiv einzuteilen. Otto Schenk Fritz Kortner, der damals von Hilde Spiel in der FAZ als “der größte Shylock unserer Theaterzeit” bezeichnet wurde.

sorgte 1968 für eine Verkörperung von Shakespeares Der Kaufmann von Venedig in einem Fernsehfilm, in dem Gertraud Jeßerer spielte Jessica, Shylocks Tochter.

Sie war auch die Tochter von Josef Meinrad, als sie 1959 in “Die Halbzarte” ihr Filmdebüt mit Romy Schneider an der Seite ihres Vaters gab. Fünf Jahre später teilte sie sich mit Meinrad die Bühne in einer ihrer zahlreichen Nestroy-Produktionen: “Er will einen Witz machen”, in der sie den Lehrling Christopherl spielte.

Ihr Weg zum Theater schien ihr vorgezeichnet: Mit 15 Jahren trat Gertraud Jesserer in “Die Halbzarte” (1958) in ihrer ersten bescheidenen Filmrolle an der Seite von Romy Schneider auf. Im darauffolgenden Jahr wurde die Wienerin in das Max-Reinhardt-Seminar aufgenommen, das sie im Frühjahr 1960 verließ, um ihr Bühnendebüt in Molnárs „Liliom“ am Theater in der Josefstadt zu geben.

Gertraud Jesserer Verstorben

Neun Jahre lang war das Traditionstheater ihre Heimat, in der sie sich als Charakterdarstellerin in verschiedenen Aufführungen von Schnitzler, Hofmannsthal und Nestroy einen Namen machte.

Gertraud Jesserer, eine der bekanntesten Schauspielerinnen Österreichs, starb im Alter von 77 Jahren bei einem Brand in ihrem Wohnhaus.

Gertraud Jesserer hätte am Montag ihren 78. Geburtstag gefeiert, das soll sie aber nicht mehr dürfen. Die beliebte österreichische Schauspielerin ist in der Nacht zum Donnerstag bei einem Brand in ihrer Wohnung ums Leben gekommen.

Ihr Tod gab ihr Sohn Michael Vogel am Freitag der österreichischen Nachrichtenagentur APA bekannt; als Todesursache sei eine Fremdverschuldung auszuschließen. Was für ein Höhepunkt! Gertraud Jesserer, geboren am 13.

Dezember 1943 in Wien, steht seit mehr als 60 Jahren auf den Bühnen der Stadt und gilt als einer der größten Schauspieler des Landes. Ihr Bühnendebüt gab sie 1960 in Molnárs “Liliom” in der Josefstadt, wo sie trotz vorzeitiger Absolvierung des Max-Reinhardt-Seminars bis 1969 Ensemblemitglied blieb.

Aufgrund ihrer herausragenden Leistungen erhielt die sensible Schauspielerin den Spitznamen “Die Jesserer”, einen Ehrentitel, der nur vom Theaterpublikum verliehen werden kann, den sie seit vielen Jahren trägt.

Es war nicht so, dass es der Kammerschauspielerin an anderen Ehrungen mangelte; Sie erhielt zahlreiche Ehrungen, darunter die Kainz-Medaille, den Nestroy-Ring und die Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien.

Gertraud Jesserer, so der Publizist Michael Horowitz, sei unter anderem eine “Schauspielerin mit wundervollem Charme”, eine “Dame voller Magie” und eine der “besten Volksschauspielerinnen dieser Stadt”.

Für die Betreuung von insgesamt acht Wohnungsbewohnern wurde der Berufsrettungsdienst Wien hinzugezogen. Nach rund dreieinhalb Stunden konnte der Brand durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden.

Für Jesserer, dessen Wohnhaus in Flammen stand, kam jede Hilfe viel zu spät. Sie wurde von der Feuerwehr leblos aufgefunden, der sachverständige Rettungsdienst konnte nur feststellen, dass die Künstlerin gestorben war.

Gertraud Jesserer Verstorben
Gertraud Jesserer Verstorben

Reply

You cannot copy content of this page