Axel Schulz Krank

Axel Schulz Krank
Axel Schulz Krank

Axel Schulz Krank | Axel Schulz ist ein ehemaliger Profiboxer aus Deutschland. Im vergangenen Jahr erlitt Axel Schulz einen Schlaganfall, der ihn in den Ruhestand zwang. Henry Maske hingegen hält seine Comeback-Pläne für völlig risikolos. Schulz unterzog sich drei Tage, nachdem er seinen Comeback-Boxkampf gegen Brian Minto am 25.

November 2006 in Halle verloren hatte, einer normalen körperlichen Untersuchung. Es gab keine abweichenden Ergebnisse, mit Ausnahme einer Vergrößerung des Gehirns. Eine Woche später wurde er jedoch zu Hause krank. “Ich habe sofort weiße Sterne gesehen und bin richtig orientierungslos geworden”, erklärte Schulz der “Bild”-Tageszeitung.

Axel Schulz gehört zu den Sportlern, die schon immer kurz vor dem Durchbruch zu größeren Erfolgen zu stehen schienen. Nachdem er dreimal den Titelgürtel in der Hand hatte, musste der Schwergewichtsboxer bei allen drei Gelegenheiten eine Niederlage hinnehmen.

Die Niederlagen bei den WM-Bewerben gegen George Foreman, Francois Botha und Michael Moorer sowie das Image von Schulz als “permanenter Verlierer” sind seit Jahrzehnten im kollektiven Gedächtnis verankert.

Infolgedessen kann der 51-Jährige jetzt nur noch schmunzeln, hat sich doch eine so etwas wie eine erfolgreiche Profikarriere entwickelt. Axel Schulz vertreibt seit geraumer Zeit verschiedenste Produkte unter eigener Marke, von Barbecuesauce über Proteindrinks bis hin zu Thüringer Bratwurst.

Axel Schulz Krank

Die „Axels Genusswelt“ ist auf über 50 verschiedene Waren angewachsen. Axel Schulz begann mit elf Jahren seine Ausbildung in der Boxabteilung der Fürstenwalder BSG Gaselan.

Bei Manfred Gehrke trainierte er die Grundlagen des Boxens bis 1982, als er von der Talentsucher-Mannschaft der Kinder- und Jugendsportschule ASK Vorwärts Frankfurt identifiziert wurde. Danach boxte er ab 1982 beim ASK Frankfurt.

Die harte Arbeit von Schulz zahlte sich aus, denn ab 1982 holte er für fünf Jahre den DDR-Meistertitel in seiner Altersklasse Schulz qualifizierte sich für die Junioren-Europameisterschaft 1986 in Kopenhagen, wo er im Training mit Ulli Wegner das Halbschwergewicht gewann. Schulz war der einzige Amerikaner, der sich qualifizieren konnte.

Im Dezember vergangenen Jahres erlitt Xel Schulz laut einem Bericht der “Bild”-Zeitung einen Schlaganfall. Drei Tage nach seinem erfolglosen Comeback-Boxkampf gegen Brian Minto am 25. November 2006 in Halle ließ sich Schulz laut Berichterstattung der Zeitung routinemäßig testen.

Es gab keine abweichenden Ergebnisse, mit Ausnahme einer Vergrößerung des Gehirns. Jedoch begann er sich kaum eine Woche später zu Hause krank zu fühlen. Schulz sagte der “Bild” mit lauter Stimme: “Ich sah sofort weiße Sterne, und mir wurde richtig schwindelig.”

Sein Hausarzt empfahl ihm eine Computertomographie. Die Diagnose am 6. Dezember lautete: “Schulz erlitt einen Hirninfarkt, allgemein Schlaganfall genannt”, heißt es in dem Artikel.

Außerdem stellten die Ärzte fest, dass Schulz im Vergleich zur Allgemeinbevölkerungeine fünfmal höhere Konzentration an Thrombozyten aufweist. “Die Blutplättchen sind die Ursache des Schlaganfalls, weil sie das Blut leichter gerinnen lassen”, heißt es in dem Bericht. „Ich muss jetzt mein Leben lang täglich Medikamente nehmen“, erklärt Schulz.

Axel Schulz Krank
Axel Schulz Krank

Reply

You cannot copy content of this page