Albin Ouschan Verstorben

Albin Ouschan Verstorben
Albin Ouschan Verstorben

Albin Ouschan Verstorben | Albin Ouschan senior war ein österreichischer Billardspieler. Er ist der Vater der Poolweltmeister Jasmin Ouschan und Albin Ouschan junior. Albin Ouschan (30) ist eines der großen sportlichen Aushängeschilder Kärntens.

Wir erreichten ihn in St. Johann, wo er in einer Spielpause auf neue Triumphe auf der Eurotour drängte. In „DAS ist Kärnten“ sprach er über seine Beziehung zu dem verstorbenen Vater und seiner Schwester, seinem Karriereboden und seiner Tochter, die ihm neue Kraft gab.

Schon während seiner Schulzeit bestand sein Alltag fast ausschließlich aus Billard: Nach der Schule, auf halbem Weg zur elterlichen Billardbar, fand er sein Haus, warf dort seine Schultasche rein und rannte sofort in die Bar, um den Rest zu spielen des Tages: „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich selbst anfange. ”

Mit 5 Jahren spielte er an einem kleinen Tisch, wechselte aber bald zum großen Tisch und stützte sich noch auf Kisten, um die noch nicht zugängliche Größe auszugleichen. Seine Karriere begann im Alter von 7 Jahren und mit 9 Jahren feierte er seine ersten großen Siege.

Billard wurde zu seiner Obsession. Er hat den Sport beim PBC Eintracht Klagenfurt so richtig gelernt. Die Heimat des Clubs war die Billardstube seiner Eltern, in der sein Vater, seine Schwester und sein Onkel regelmäßig spielten.

Bei der Jugend-Europameisterschaft 1985 in St. Johann im Pongau gewann Albin Ouschan im 14/1 Endlos die Bronzemedaille. Im selben Jahr wurde er erstmals Österreichischer Meister der Herren im 9-Ball. 1987 gewann er den Titel in den Disziplinen 14/1 Endlos und 8-Ball. Ein Jahr später gelang ihm die Titelverteidigung im 8-Ball.

Albin Ouschan Verstorben

Die Bronzemedaille im 8-Ball-Einzel bei der Europameisterschaft 1989 ging an ihn. Außerdem wurde er nach der Finalniederlage gegen Deutschland 2012 mit der österreichischen Nationalmannschaft Vize-Europameister.

Seine Leistungen bei den österreichischen Meisterschaften 2009 in den Disziplinen 9-Ball und 14/1 Endlos brachten ihm den dritten Platz ein in der Altersklasse Senioren.

Ouschan gewann während seiner Zeit dort mit dem PBC Eintracht Klagenfurt drei österreichische Mannschaftsmeisterschaften.Er war Eigentümer und Betreiber des Billardraums Ouschan in Klagenfurt am Wörthersee, der als Heimspielstätte von Eintracht Frankfurt diente.

Albin rückte durch seinen Sieg in Norfolk auf Platz 19 der “ewigen Männer-Preisgeldliste” vor – insgesamt hat er in seiner Profikarriere 521.150 Dollar verdient! “Peanuts” im Vergleich zum Spitzenreiter:

Billard-Rentner Efren Reyes hat 2,1 Millionen Dollar auf seinem Bankkonto! Shane Van Boening (USA) ist mit 1,9 Millionen Dollar auf seinem Bankkonto der zweitbestverdienende aktive Spieler.

Sein letzter Wachstumsschub begann kurz vor der Volljährigkeit. Er fühlte sich unwohl, nichts ging mehr, seine Karriere stand kurz vor dem Kollaps: “Ich habe schon nach Arbeit gesucht, aber ich wollte es noch einmal versuchen.” Durch die Rückkehr zu seiner alten Technik war der Sprung jedoch erfolgreich und er ging den Hang Schritt für Schritt wieder hinauf.

Albin Ouschan Verstorben
Albin Ouschan Verstorben

Reply

You cannot copy content of this page