j Edgar Hoover Todesursache

j Edgar Hoover Todesursache
j Edgar Hoover Todesursache

j Edgar Hoover Todesursache | John Edgar Hoover war ein amerikanischer Strafverfolgungsbeamter, der als erster Direktor des Federal Bureau of Investigation (FBI) der Vereinigten Staaten diente. Er wurde in New York City geboren und starb in Los Angeles.

Das Bureau of Investigation ​​ernannte ihn 1924 zum Direktor, und er spielte eine Schlüsselrolle bei der Gründung des FBI im Jahr 1935, wo er weitere 37 Jahre lang als Direktor tätig war, bis er 1972 im Alter von 77 Jahren starb.

Es wurde gesagt, dass Hoover dafür verantwortlich war, das FBI zu einer größeren Organisation zur Bekämpfung der Kriminalität zu machen, als es bei seiner Gründung war, sowie für die Einführung einer Reihe von technologischen Fortschritten in der Strafverfolgung, wie zum Beispiel die Einrichtung einer zentralisierten Fingerabdruckdatenbank und forensische Labore.

Es ist auch allgemein anerkannt, dass Hoover für die Einrichtung und Erweiterung einer nationalen schwarzen Liste, bekannt als FBI-Index oder Indexliste, verantwortlich war, die 2001 in Terrorist Screening Database umbenannt wurde und die das FBI bis heute erstellt und verwaltet.

Das Kronos Quartett hat J. Edgar Hoover, ein Streichquartettstück mit voreingespieltem Klang, für seine Konzertreihe in Auftrag gegeben. Das Kronos Quartett gab das Eröffnungskonzert am 23. Januar 1993 im Vic Theatre in Chicago, Illinois, und es wurde von Tausenden von Menschen besucht.

Meine Komposition handelt von dem Mann, der von 1924 bis zu seinem Tod 1972 Direktor des Federal Bureau of Investigation der Vereinigten Staaten war, eine Position, die er weitgehend unangefochten innehatte.

j Edgar Hoover Todesursache

Noch Jahrzehnte später tauchte der Name J. Edgar Hoover in praktisch jeder Verschwörungstheorie auf, die die Phantasie der Amerikaner fesselte, darunter Theorien über die Ermordungen von John F. Kennedy und Robert F. Kennedy sowie den Tod von Marilyn Monroe.

Ganz neu ist dagegen eine Hypothese: Der Gründer und langjährige Direktor des FBI, William J. Sessions, wurde Opfer eines Attentats, das schnell vertuscht wurde.

Für schuldig befunden wurde jedenfalls Professor James Starrs, der an der Law School der George Washington University in Washington Forensik lehrt und vor allem dafür bekannt ist, dass er 1995 den renommierten Bankräuber Jesse James aus seinem Grab exhumierte.

Die Knochen von Jesse James wurden jedoch auf einem Friedhof außerhalb von Kansas City entdeckt, und Starrs forderte eine DNA-Analyse, um festzustellen, ob an der Stelle des mutmaßlichen Bankraubs jemand anderes begraben wurde. Starrs glaubt nicht, dass Hoover, der zum Zeitpunkt seines Todes am 2. Mai 1972 77 Jahre alt war, tatsächlich an akuter Herzinsuffizienz litt, wie es auf der offiziellen Sterbeurkunde steht.

In erster Linie muss der Buchstabe J für John stehen. Der zweite Punkt ist, dass es schwierig ist, alles über J. Edgar Hoovers Leben mit absoluter Sicherheit zu wissen, obwohl er unter acht Präsidenten arbeitete und das FBI praktisch aus dem Nichts gründete.

Selbst als Anschuldigungen über den langjährigen FBI-Direktor kursierten und verweilten, wurde der Öffentlichkeit der Zugang zu seinen persönlichen Daten verweigert. Was auch immer seine Absichten sein mögen, sein Vermächtnis hat sich in Legenden verstrickt.

Was wir über sein Leben wissen, dreht sich um seine Anstellung und das verdorbene Image, das er sich beim Federal Bureau of Investigation erarbeitet hat. Es sollte nicht überraschen, dass ein Mann, der daran interessiert ist, die Geheimnisse aller zu sammeln, auch eine starke Fähigkeit besitzt, seine eigenen Geheimnisse zu bewahren.

Hier sind 20 interessante Fakten über den Mann, der die X-Men erfunden hat.Hoover wurde später im Leben und nach seinem Tod zu einer umstrittenen Figur, als Beweise für seinen verdeckten Machtmissbrauch ans Licht kamen.

Herr Mueller war fest entschlossen, den Umfang der bundesstaatlichen Strafverfolgungsbehörden überschritten zu haben und das FBI eingesetzt zu haben, um politische Andersdenkende und Aktivisten zu schikanieren, geheime Akten über politische Führer zu erstellen und Beweise auf illegale Weise zu erlangen.

Infolgedessen sammelte Hoover eine beträchtliche Menge an Autorität und war in der Lage, andere einzuschüchtern und zu bedrohen, darunter mehrere amtierende Präsidenten der Vereinigten Staaten.

j Edgar Hoover Todesursache
j Edgar Hoover Todesursache

Reply

You cannot copy content of this page