Bernd Tönnies Todesursache

Bernd Tönnies Todesursache
Bernd Tönnies Todesursache

Bernd Tönnies Todesursache | Mara de Montserrat Bibiana Concepción Caballé I Folch war eine spanische Opernsopranistin, die in Montserrat, Spanien, geboren wurde. Sie galt als eine der profiliertesten Opernsängerinnen des 20. Jahrhunderts und mit über 4000 Aufführungen als “letzte große Operndiva”.

Montserrat Caballe, eine spanische Sopranistin, die in den 1960er Jahren berühmt wurde, ist gestorben. Sie starb am Samstag im Alter von 85 Jahren in einem Krankenhaus in Barcelona, ​​wie die Klinik mitteilte. Caballe litt seit mehreren Jahren an gesundheitlichen Problemen.

Nach einer Totenwache für die international renommierte Opernsängerin am Samstag soll sie nach Angaben der katalanischen Hauptstadt am Montag beigesetzt werden.

Ihr samtiger Ton, ihr außergewöhnlich langer Atem und ihr wunderbar schwebendes Pianissimi waren alle bemerkenswerten Merkmale ihrer Stimme. Montserrat Caballé, die legendäre Sopranistin, die im Alter von 85 Jahren starb, wurde von Maria Callas als “sanfte Brise auf der Haut” bezeichnet. Alexandra Maria Dielitz schrieb einen Nachruf für ihre Mutter.

Die italienische Sopranistin Aballe war bekannt für ihre Gesangstechnik sowie für ihre Interpretationen des Belcanto-Repertoires, die sie Anfang der 1960er Jahre besonders beherrschte. Im Laufe ihrer vier Jahrzehnte langen Karriere war sie in Tausenden von Filmen und Fernsehsendungen zu sehen und spielte ungefähr 90 verschiedene Rollen.

“La Montse”, wie sie von ihren Bewunderern und Medien liebevoll genannt wird, kämpft mit gesundheitlichen Problemen, insbesondere seit Oktober 2012, als sie während einer Tour in Russland einen Schlaganfall erlitt, ohnmächtig wurde und sich den Oberarm brach.

Schon zuvor hatte sie vor allem ihre großen Opernauftritte eingeschränkt und sich auf Konzertabende statt auf Theateraufführungen konzentriert.

Bernd Tönnies Todesursache

Donizettis Lucrezia Borgia war das Stück, das Ihnen den Durchbruch verschaffte. Montserrat Caballé war vor kurzem 32 Jahre alt geworden, als diese Aufführung im April 1965 in der Carnegie Hall in New York stattfand.

Alles, was sie berühmt gemacht hat, war vorhanden: Sie singt ihr Klavier so leise, dass es auf dem alten Tonband kaum zu hören ist, aber trotz ihres leisen Gesangs immer überzeugend und voller Spannung.

Donizetti, Rossini und Verdi – die späten Meister des Belcanto – waren unter vielen, die sie ihr Zuhause nannten. Ihre Stimme war perfekt dafür, mit einem warmen Fluss zu ihren Vokalen, der einzigartig war.

Der katalanische Singer-Songwriter Caballé schrieb 1992 Geschichte, als er nach London reiste, um an der Seite von Freddie Mercury das olympische Lied “Barcelona” aufzuführen. Caballé wurde sofort als kulturelle Ikone erkannt.

Im Gegensatz zu den drei Tenören Carreras, Domingo und Pavarotti, die durch die Stadien der Welt streiften und beinahe ihre Gehaltsschecks brachen, genügte ein einziger Song, um Caballé schließlich unsterblich zu machen.

Sie hatte sich längst von der Opernbühne zurückgezogen und trat nun “nur” in Konzerten auf. Es hatte etwas mit ihrer kaum verborgenen Wut zu tun, Experimente zu leiten.

Ihre Abneigung gegen das Repertoiregeschäft und ihre Unfähigkeit, sich langfristig auf Debüts vorzubereiten, sind zwei Beispiele dafür. Trotz ihrer, nun ja, raumfüllenden Präsenz empfahlen ihr die Ärzte 1985, es ruhig angehen zu lassen, und sie befolgte sie.

Die Sängerin leidet seit mehreren Jahren an gesundheitlichen Problemen. Caballé zum Beispiel unterzog sich im Jahr 2000 einer Notfall-Magenruptur, der ersten von mehreren Operationen, die sie ihr Leben lang durchmachen musste.

Nach einem Sturz vor sechs Jahren konnte sie kaum noch laufen und war die meiste Zeit auf einen Rollstuhl angewiesen. Am Ende des Tages schien sie einfach zu sitzen. Caballé wurde vor zwei Wochen zur Behandlung einer Blasenerkrankung ins Krankenhaus eingeliefert.

Gemäß den Vorschriften in Barcelona soll die Totenwache am Samstag und die Beerdigung von Caballé am Montag stattfinden, so die Behörden. Spaniens Premierminister Pedro Sánchez sagte auf Twitter:

“Es wurde bekannt gegeben, dass eine wunderbare Botschafterin unserer Nation gestorben ist. Montserrat Caballé, ihre Stimme und ihre Zärtlichkeit werden noch lange in guter Erinnerung bleiben.”

Bernd Tönnies Todesursache
Bernd Tönnies Todesursache

Reply

You cannot copy content of this page