Mike Süsser Krankheit

Mike Süsser Krankheit
Mike Süsser Krankheit

Mike Süsser Krankheit | Mike Süßer ist ein deutscher Koch, der auch Kochbücher schreibt und im Fernsehen auftritt. Süßer ist in Burg-Dithmarschen geboren und aufgewachsen. Süßer begann seine Lehre als Schiffsmechaniker, dann als Matrose, schloss seine Ausbildung jedoch 1986 nie ab. Von 1987 bis 1990 arbeitete er als Koch im Hotel-Restaurant “Zum Aussichtsturm” seines Geburtsortes, wo er seine Kochausbildung absolvierte.

Nach seiner Schulausbildung arbeitete er in Zermatt und den USA (Minneapolis). Danach kehrte er in sein Heimatland zurück und betrieb fünf Jahre lang das Restaurant Burger Kate. Danach übersiedelte Süsser in die Schweiz, wo er unter anderem in Davos arbeitete.

Danach arbeitete er unter anderem in München, Spanien (Fuerteventura), Portugal (Madeira) und auf Kreuzfahrtschiffen. Seit seinem Umzug nach Österreich im Jahr 2000 arbeitet Süßer als Koch im Restaurant „Zum Buberlgut“ in Salzburg, wo er seine Frau kennenlernte und heiratete. 2001 wechselte er nach Salzburg als Corporate Executive Chef der Qimiq GmbH, wo er den Bereich Kreuzfahrten verantwortete.

2004 eröffnete Süsser in Scharnstein im Almtal die Kochschule „Part of the Crew“, die bis heute in Betrieb ist. 2009 firmierte er seine Firma in Mi.t Gastro Management GmbH mit Sitz in Scharnstein um. Zu den Hauptinteressensgebieten des Unternehmens gehören Beratung, Gastro-Events, Moderation und Fernsehproduktion.

Süßer hat zwei jüngere Brüder, einer von ihnen heißt Süßer. Er war schon einmal verheiratet und hat einen Sohn aus dieser Ehe.

Durch die Fernsehsendung “Die Kochprofis” wurde Süsser vielen Menschen bekannt (2009). Seine Teilnahme an der Sendung wurde 2014 beendet. Nach einem Jahr wurde er zum Chefjuror der Fernsehsendung „Mein Lokal Dein Lokal Spezial“ berufen. Seitdem ist Süßer überall ein fester Bestandteil der Fernsehküchen. In den folgenden Jahren hatte er Cameo-Rollen in Filmen wie „Gekauft, gekocht, gewonnen – Die Einkaufsrallye“ (Kabel 1), „Promis am Herd“ (RTL II) und „Konny goes crazy“ (RTL II).

Mike Süsser Krankheit

In seiner Kochschule unterrichtet Süßer in verschiedenen Kursen Interessierte an der Herstellung gastronomischer Raffinessen. Süsser-Fans und Kochinteressierte müssen hingegen in seine Heimatstadt in Österreich, denn dort wohnt der renommierte Koch.

Über das Privatleben des Starkochs gibt es nur wenige Informationen, obwohl er viel beschäftigt und viel gereist ist. Süßer ist seit 2001 in Scharnstein, Österreich, wohnhaft und hat eine Ehe geführt. Durch diese Verbindung hat er einen Sohn. Und wie einige von Süßers Instagram-Fotos zeigen, macht ihn der Youngster sichtlich stolz.

Nachdem Süsser 2014 die Kochshow Kitchen Queen auf Sixx präsentiert hatte, moderierte Süsser von 2014 bis 2017 auch den Teil „Süsser am Morgen“ im Morgenmagazin auf Servus TV.

2019 trat Süßer als Gast in der Reality-Sendung „Konny goes Wild“ auf, in der er mit Konny Reimann quer durch Südafrika auf eine Überlebensreise marschierte. Trotz seines beachtlichen Erfolgs hält der Profikoch eine strikte Trennung zwischen Privat- und Berufsleben.

Wie sein Sohn heißt, wie viele Geschwister der Koch hat, was Mike Süßer eigentlich werden wollte und welche Kontroversen es während seiner Zeit bei “Die Kochprofis” gab, erfahren Sie beim Stöbern in dieser Galerie.

Mike Süsser Krankheit
Mike Süsser Krankheit

Reply

You cannot copy content of this page