Ziekte Jamal Ben Saddik

Ziekte Jamal Ben Saddik
Ziekte Jamal Ben Saddik

Ziekte Jamal Ben Saddik | Jamal Ben Saddik ist ein belgisch-marokkanischer Kickboxer, der für die Firma GLORY im Schwergewicht antritt.

Zwischen September 2015 und Juli 2021 wurde er von Combat Press als Top-10-Schwergewicht eingestuft, wobei seine höchste Platzierung auf Platz 3 lag.

Ben Saddik ist in der belgischen Hauptstadt Antwerpen geboren und aufgewachsen. Aus der Stadt Ait Hadifa in Nordmarokko wanderten seine Eltern mit ihren Kindern nach Belgien aus.

Sein Vater, der besorgt war, dass die Exposition seines Sohnes auf der Straße sich nachteilig auf ihn auswirken könnte, meldete ihn im Alter von neun Jahren in einem Kickbox-Fitnessstudio an. Jamal wurde als Teenager nach einem Straßenkampf von einer Kugel getroffen und gestreift.

Die Krankheit wurde 2012 entdeckt und kehrte etwa ein Jahr später zurück, was dazu führte, dass er seinen Job verlor. Ben Saddik ist seitdem krebsfrei. Bis 2021 war er Schüler von Cor Hemmers.

Ben Saddik wurde am 6. Oktober 2012 bei Glory 2: Bruxelles von Jahfarr Wilnis in einer Entscheidung besiegt.

Im folgenden Monat wurde er gebeten, an Glory 4 teilzunehmen: Tokyo – 2012 Heavyweight Grand Slam, dem größten Schwergewichtsturnier in der Geschichte des Kickboxens, das am 31. Dezember 2012 stattfinden wird. Mit seiner Entscheidung, eine Entscheidung zu treffen, verärgerte er die Welt # 4, Errol Zimmerman, in der ersten Runde.

Im Viertelfinale besiegte er Remy Bonjasky nach Punkten, im Halbfinale unterlag er jedoch einem schnellen Body-Kick von Daniel Ghiță. Obwohl er mit nichts aus dem Turnier zurückkehrte, kletterte die Aktie von Ben Saddik durch seine Siege gegen zwei in der Rangliste deutlich höher liegende Konkurrenten deutlich.

Ben Saddik besiegte Peter Aerts im 65kg Slam bei Glory 8: Tokyo – 2013 am 3. Mai 2013 in Tokio, Japan. Er hatte einen schnellen Start und besiegte Aerts in der ersten Runde, aber der Niederländer prallte ab und ließ ihn in der zweiten dreimal fallen, wodurch der Kampf vom Schiedsrichter abgebrochen wurde.

Am 23. November 2013 unterlag er Ben Edwards in einem Schlagabtausch beim Glory 12: New York – Lightweight World Championship Tournament in New York City, wo er spät in der dritten Runde ausschied.

Am 8. März 2014 sollte er beim Glory 14: Zagreb im kroatischen Zagreb gegen Benjamin Adegbuyi antreten. Allerdings zog er sich beim Training eine Handverletzung zu und Dmytro Bezus wurde an seine Stelle geholt.

Am 3. Mai 2014 besiegte er Nicolas Wamba in der zweiten Runde von Glory 16: Denver, die in Broomfield, Colorado, USA ausgetragen wurde.

Als er am 29. Juni 2014 eine am Boden liegende Hesdy Gerges in der Qabala Fight Series #1 in Qabala, Aserbaidschan, angriff, wurde er vom Kampf disqualifiziert. Im Anschluss an dieses Ereignis versetzte Glory ihn für sechs Monate in Verwaltungsurlaub. Ben Saddik entschuldigte sich schließlich sowohl bei Gerges als auch bei den Anhängern des Sports, die mit Dankbarkeit aufgenommen wurden.

Ziekte Jamal Ben Saddik

Während Glory 22 erholte sich Ben Saddik von seiner DQ-Niederlage gegen Gerges mit einem Ko-Sieg in der ersten Runde über Mamoudou Keta im Main Event. Ben Saddik gewann auch seinen zweiten Kampf mit Glory und besiegte Anderson Silva in der dritten Runde durch technischen Knockout in der dritten Runde.

Danach kämpfte er in den Provinzkreisen außerhalb von Glory und gewann beide Kämpfe. Er sollte ursprünglich bei den A1 World Championships of Combat 20 gegen Brian Douwes antreten. [28] Douwes siegte durch einstimmigen Beschluss. Sein nächster Kampf war gegen Andre Schmeling bei den A1 World Championships of Combat 21.

Er hatte auch einen Kampf mit ACB Kickboxing, wo er Gordon Haupt gegenüberstand. Ben Saddik gewann in der ersten Runde per KO.

Ben Saddik kehrte in den Ring zurück und gewann eine Entscheidung über Ismael Londt und Guto Inocente, was ihn wieder zum Ruhm brachte. Er erhielt die Möglichkeit, gegen Rico Verhoeven um die Glory Heavyweight Championship anzutreten. Nachdem er 2011 seinen ersten Kampf gewonnen hatte, wurde Amal von Rico Verhoeven in der Glory World Championship 49 von TKO besiegt. Der Vorfall ereignete sich während einer Pressekonferenz vor dem Kampf, und er wurde bestraft, nachdem festgestellt wurde, dass er Rico Verhoeven ins Gesicht gespuckt hatte.

Am 8. Dezember 2018 gewann er das Glory 62 Heavyweight Contender-Turnier, indem er Benjamin Adegbuyi in der ersten Runde des Finales besiegte, nach Siegen über Junior Tafa im Viertelfinale und Guto Inocente im Halbfinale. Zuvor hatte er seine Kämpfe gegen Junior Tafa und Guto Inocente gewonnen.

Glory gab im Januar 2020 bekannt, dass er mit ihnen einen neuen, langfristigen Vertrag unterzeichnet hat. Glory kündigte im Oktober 2020 an, dass Ben Saddik in einem Rückkampf gegen Rico Verhoeven um den Glory-Schwergewichts-Titel kämpfen würde, obwohl sie nicht spezifizierten, wann der Kampf stattfinden würde.

Es wurde schließlich bekannt gegeben, dass der Kampf bei Glory 77 stattfinden wird. Aufgrund eines zurückliegenden Problems zog er sich 11 Tage vor dem geplanten Kampf aus dem Kampf zurück.

Ziekte Jamal Ben Saddik
Ziekte Jamal Ben Saddik

Reply

You cannot copy content of this page