Charlene Von Monaco Krankheit

Charlene Von Monaco Krankheit
Charlene Von Monaco Krankheit

Charlene Von Monaco Krankheit | Es ist Monate her, dass Prinzessin Charlène von Monaco in Südafrika angekommen ist. Aufgrund von Schwierigkeiten, die nach der Operation auftraten, konnte sie nicht reisen. In welchem ​​Zustand sich die Prinzessin befindet und was über das Leiden bekannt ist, ist derzeit nicht bekannt. Wie ist Ihr Verhältnis zu Prinz Albert? Und wann kehrt die Fürstin von Monaco triumphierend ins Fürstentum zurück?

Seit einigen Monaten lebt Prinz Albert getrennt von der königlichen Familie von Monaco und Charlène. Wird sie in naher Zukunft wieder mit ihrer Familie zusammen sein? Prinz Albert hat seiner Frau Prinzessin Victoria neue königliche Aufgaben übertragen. Ist dies die Methode, mit der die Monarchin versucht, sie zurück an den Hof zu locken?

Nach Angaben des Magazins “Monaco-Matin” wird Charlène in ihrer neuen Funktion das Amt der Vizepräsidentin des Monegassischen Roten Kreuzes (“Croix-Rouge monégasque”) übernehmen. Sie würde damit in die Fußstapfen von Philippe Narmino treten, der seit 2014 im Amt ist, aber derzeit durch sein Handeln in eine internationale Krise verstrickt ist.

Die jüngsten Berichte über die Trennung des Königspaares haben die Gerüchte um sie herum nicht beendet. Ist es möglich, dass Sie mit Ihrer neuen Position an den Fürstenhof zurückkehren? Wie ist der Gesundheitszustand von Charlene und was ist über ihren Zustand bekannt?

Charlène von Monaco wurde nach einem Nervenzusammenbruch ins Krankenhaus gebracht. Sie wurde wenige Tage später freigelassen, ihr Gesundheitszustand ist jedoch noch unbekannt. Angefangen hat alles mit einer Operation im Mai, gefolgt von einer Infektion und einer Reihe von Komplikationen.

Charlene von Monaco, 43, wurde laut Polizei in der Nacht zum 3. September in eine Einrichtung nördlich von Durban, Südafrika, gebracht. Nach Angaben des Fürstengerichts von Monaco hatte der 43-Jährige einen Herzstillstand erlitten.

Charlene Von Monaco Krankheit

Nach Angaben des südafrikanischen Nachrichtenportals “news24.com” wurde Charlène zunächst unter falscher Identität ins Krankenhaus Netcare Alberlito eingeliefert, erst wenige Stunden später erfuhr die Öffentlichkeit von ihrem Zustand. Nach Berichten vom Abend des 3. September war Charlène aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die Ärzte teilten der Website mit, dass sich der Zustand der Prinzessin verbessert habe und nun stabil sei.

Ihre Ohren-, Nasen- und Rachenentzündung hatte zu den Problemen geführt, die sie hatte. Die Krankheit quält die 43-Jährige seit Mai und hindert sie auch daran, aus ihrer Heimat Südafrika nach Monaco zurückzukehren. Der aktuelle Gesundheitszustand der Prinzessin ist völlig rätselhaft.

Nach einer vierstündigen Operation in Vollnarkose konnte die Prinzessin erst am Freitag (13. August) das Krankenhaus verlassen. Was genau vorgefallen ist, hat der Palast vorerst nicht verraten.

Sicher ist nur, dass sie an einer Nasennebenhöhlenentzündung sowie an einer Ohrenentzündung litt. Da sie sich auf einer Höhe von mehr als 6000 Metern befand, hatte die Prinzessin selbst angegeben, dass gesundheitliche Probleme aufgetreten sein könnten.

Manche fragen sich jedoch, warum Charlène so lange nicht zu ihrer Familie zurückgekehrt ist. Sie hätte zum Beispiel vor ihrer Operation auf der Kreuzfahrt nach Monaco zurückkehren können, um Geld zu sparen. Außerdem ist es rätselhaft, dass Albert und die Kinder der Prinzessin, die offensichtlich in großer Not ist, in dieser schweren Zeit keine Hilfe leisten.

Charlene Von Monaco Krankheit
Charlene Von Monaco Krankheit

Reply

You cannot copy content of this page