Viktor Röthlin Familie

Viktor Röthlin Familie-Viktor Röthlin ist ein ehemaliger Langstreckenläufer, der sich auf den Marathon spezialisiert hat. Er wurde in Zürich, Schweiz, geboren.

Nach dem Gewinn der Silbermedaille bei der Europameisterschaft 2006 im schwedischen Göteborg, der Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 2007 in Osaka (Japan) und der Goldmedaille bei der Europameisterschaft 2010 in Barcelona (Spanien) ist Röthlin heute ein Dreier- Zeit Weltmeister. Außerdem ist er dreimaliger Olympiasieger.

Viktor Röthlin Familie
Viktor Röthlin Familie

Er nahm auch im Marathon bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney, Australien (wo er den 36 6. in einer Zeit von 2:10:35) und die Olympischen Sommerspiele 2012 in London, Großbritannien (wo er in einer Zeit von 2:10:35 den 6. Platz belegte). (wo er mit einer Zeit von 2:12:48 den 11. Platz belegte).

Röthlin hat vier Schweizer Landesrekorde über die Marathondistanz aufgestellt, darunter die folgenden: Als er im September 2001 den Berlin-Marathon lief, übertraf seine Zeit von 2:10:54 den bisherigen Schweizer Landesrekord von 2:11:10 um mehr als zwei Minuten (eingestellt von Daniel Boltz im Jahr 1991). Im April 2004, als er den Zürich-Marathon gewann, ließ Röthlin den Landesrekord auf 2:09:56 fallen und übertraf damit die bisherige Marke von 2:09:57.

Im April 2007, als er den Zürich-Marathon in einer Zeit von 2:08:20 gewann, brach er erneut den nationalen Rekord, und im Februar 2008, als er den Tokio-Marathon in einer Zeit von 2:07:23 gewann, senkte den nationalen Rekord ein weiteres Mal auf 2:07:23.

Aufgrund einer Lungenembolie und einer Flüssigkeitsansammlung in der Brust infolge einer Thrombose auf einem Flug aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im Frühjahr 2009 nahm Röthlin 2009 an keinem Marathon teil. Er wurde mit Ruhe und Medikamenten behandelt Problem.

Beim Tokio-Marathon 2012 belegte er mit einer Zeit von 2:08:32 Stunden den sechsten Platz, was seine beste Leistung seit dem Sieg im Jahr 2008 war. Zuvor war er 2008 Erster geworden.

Röthlin gab 2014 seinen Rücktritt vom Marathon-Wettbewerb bekannt, nachdem er im selben Jahr bei der Europameisterschaft in Zürich den fünften Platz belegt hatte.

Viktor Röthlin Familie

Viktor Röthlin (* 14. Oktober 1974 in Kerns, Obwalden) ist ein ehemaliger Schweizer Langstreckenläufer, der sich auf den Marathon spezialisiert hat.
Röthlin gewann die Silbermedaille bei den Europameisterschaften 2006 in Göteborg, Schweden, die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften 2007 in Osaka, Japan, und die Goldmedaille bei den Europameisterschaften 2010 in Barcelona, Spanien.
Er nahm auch am Marathon bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, Australien (Platz 36), bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, Griechenland, teil

Viktor Röthlin Biografie

Viktor Röthlin
  • Vermögen
  • Gehalt
  • Wie groß
  • Wie alt
  • Gewicht
Biografie
  • nil
  • nil
  • 1.72 m
  • 47 years
  • 60 kg
Viktor Röthlin Familie
Viktor Röthlin Familie

Nach einem unbefriedigenden 19. Platz im 10.000-Meter-Lauf bei der Europameisterschaft 1998 in Budapest konzentrierte sich Röthlin auf längere Distanzen.
Danach nahm er am Hamburg-Marathon 1999 in 2:13:36 Stunden und am Rotterdam-Marathon 2000 in 2:12:53 Stunden teil. Anschließend nahm er an den Olympischen Spielen 2000 in Sydney teil, wo er im Marathon 36. wurde.

2001 belegte er beim Berlin-Marathon den neunten Platz und stellte mit einer Zeit von 2:10:54 h einen Schweizer Rekord auf. 2002 belegte er bei den Europameisterschaften in München den 16. Platz im Marathon und 2003 den 14. Platz bei den Weltmeisterschaften in Paris/Saint-Denis.

2004 stellte er mit dem Sieg beim Zürich-Marathon, bei dem er im Jahr zuvor Zweiter wurde, einen neuen Schweizer Rekord auf. Seine Zeit von 2:09:56 h stellte einen neuen nationalen Rekord auf. Seine besten Leistungen erzielte er 2005, als er beim Zürich-Marathon Vierter wurde, den Greifensee-Marathon gewann und beim New York City-Marathon Siebter belegte.