Annika schleu eltern

Annika schleu eltern
Annika schleu eltern

Annika schleu eltern-Tränen waren über ihr Gesicht geschmiert. Annika Schleu saß auf dem Rücken ihres verängstigten Pferdes. In ihrer Verzweiflung peitschte die moderne Fünfkämpferin den Saint Boy immer wieder mit ihrer Peitsche, nachdem sie erkannt hatte, dass ihr olympischer Goldtraum zu Ende war.

“Du hast es richtig gemacht! Es ist Zeit zu gehen!” Bundestrainer Kim Raisner schrie den Berliner von der Seitenlinie an, was im Fernsehen deutlich zu hören war. Schleu konnte das ängstliche Tier nicht beruhigen.

Weil sie nicht effektiv reiten konnte, wurde der bis dahin völlig mögliche Olympia-Triumph der 31-Jährigen für sie zunichte. Zum Abschluss des dramatischsten Sportereignisses ihrer Karriere belegte sie in Tokio den 31.

„Wenn man so etwas sieht, könnte man davon ausgehen, dass es immer so funktioniert. Die Siege, die wir in der Regel zwischendurch feiern, dienen als Gegenargument“, sagte Schleu in der ARD. „Eigentlich sind wir Deutschen dafür bekannt, gute, solide und sensible Reiter zu sein“, sagt der Autor.

“Moderne Brutalität gegenüber Tieren” oder “Kein Respekt vor Tieren” gehörten zu den Sätzen, die wenige Minuten nach den unerwarteten Szenen auf Twitter auftauchten. In den Tagen nach dem Wettbewerb gab Schleu bekannt, dass sie bereits “eine Reihe von Drohbriefen” bekommen habe.

Selbst unter den gemäßigten Texten blieben Phrasen wie “Lass das Mädchen vom Pferd” und überreichte Smileys im Kommunikationsmix. “Das reißt mir als Tierfreund das Herz”, drückte Schleu seinen Unmut aus.

Schleu konnte das Pferd nicht zum Start bringen, als das Reiten als dritte Disziplin im modernen Fünfkampf zu Beginn des Wettkampfes eingeführt wurde.

Der Olympia-Vierte aus Rio de Janeiro sagte: “Ich war verzweifelt und habe nicht damit gerechnet, dass wir den Kurs noch einmal starten.” Er fuhr fort: “Ich werde wahrscheinlich ein bisschen brauchen, um darüber hinwegzukommen.”

Die deutschen Fünfkämpfer haben einen besonders säuerlichen Geschmack im Mund, denn vor fünf Jahren zerstörte ein völlig gescheiterter Ritt Lena Schöneborns Hoffnungen auf eine zweite olympische Goldmedaille.

“Es ist kaum vorstellbar, dass uns das schon zweimal bei Olympischen Spielen passiert ist”, sagte Bundestrainer Raisner in der ARD und brach in Tränen aus. „Ich kann es nicht glauben“, fügte sie hinzu. „Es ist das schlimmste Szenario, das jemals passiert ist.

Annika schleu eltern
Annika schleu eltern

Annika hätte keine Medaille mit nach Hause nehmen können, wenn die anderen Punkte zusammengezählt worden wären“, drückte Schöneborn, die in den Zuschauern saß und die herzzerreißenden Momente ihres langjährigen Trainingspartners beobachtete, ihre Gefühle über die Situation aus.

Reply

You cannot copy content of this page